Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
TUCaktuell
TUCaktuell Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage 2023: „Bewusst sein”

Für eine der größten Linux- und Open-Source-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum am 11. und 12. März 2023 können bis zum 4. Januar Beiträge eingereicht werden

Am 11. und 12. März 2023 sollen die Chemnitzer Linux-Tage wieder im Hörsaalgebäude der Technischen Universität Chemnitz stattfinden. „Bewusst sein“ ist das vom Organisationsteam gewählte Motto. „Wir sind da, wir nutzen Open Source und wir sind uns auch im Klaren, dass wir mit dieser Entscheidung auf die Arbeit anderer vertrauen”, fasst es Ralph Sontag zusammen. Open Source lebt von diesem Gedanken: Gegenseitiges Geben und Nehmen – nicht nur im engen Sinne bezogen auf die Software, sondern ausgedehnt auf Ideen, Algorithmen und vieles mehr. Open Source kann damit als ein Grundpfeiler der sozialen Gemeinschaft gesehen werden. Dazu gehören auch Aspekte wie Verantwortungsbewusstein für die Arbeit an einem Projekt und den Umgang in der Community, Ressourcenbewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung sowie Sicherheitsbewusstsein bei der Arbeit mit eigenen oder fremden Daten und gegenüber möglichen Angriffszenarien.

Diese Gedanken im Hinterkopf ruft das Organisationsteam der Chemnitzer Linux-Tage dazu auf, bis zum 4. Januar 2023 per Webformular Beiträge für Vorträge, Workshops, CLT-Junior und den Live-Bereich einzureichen.

Alle Informationen sowie die Links zu den Call-Formularen sind auf der Webseite www.chemnitzer.linux-tage.de zu finden.

Hintergrund: Chemnitzer Linux-Tage (CLT)

Die Chemnitzer Linux-Tage gibt es seit 1999. Bis 2019 fanden sie jedes Jahr im März im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz statt. Die erste Veranstaltung startete mit 24 Vorträgen. Mit weit über 3.000 Besucherinnen und Besuchern, etwa 90 Vorträgen, einem umfangreichen Workshop-Programm, einem gefüllten Foyer mit Ausstellenden von Projekten und Firmen im Bereich „Linux-Live“ sowie dem Angebot „CLT Junior“ hat sich die Veranstaltung zu einer der größten ihrer Art im deutschsprachigen Raum fest etabliert. Nach einer Zwangspause im Jahr 2020 wurde die Veranstaltung 2021 und 2022 digital durchgeführt.

(Autorin: Antje Schreiber)

Mario Steinebach
24.11.2022

Alle „TUCaktuell“-Meldungen
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Buntes Bild mit Radfahrerin und Gebäuden, einem Fluss und fliegenden Laubblättern.

    Der kulturelle Blick auf drängende Menschheitsprobleme

    Institut für Germanistik und Interkulturelle Kommunikation lädt vom 5. bis 9. Dezember 2022 zu einer Veranstaltungswoche zu Klima, Ökologie und Nachhaltigkeit in Literatur, Film und Gesellschaft ein …

  • Porträt eines älteren Mannes vor einem Gebäude

    „Geometrie durch die Jahrhunderte“

    Weihnachtsvorlesung der Fakultät für Mathematik der TU Chemnitz am 15. Dezember 2022 gleicht einem Exkurs durch die Geschichte der Geometrie …

  • Eine Hand und eine Roboterhand zeigen das Victory-Zeichen.

    Informieren auf Augenhöhe

    Zum Tag der offenen Tür am 12. Januar 2023 präsentieren Studierende der TU Chemnitz ihre Studiengänge …

  • Eine Hand hält einen Kugelschreiber und kreuzt damit auf einem Zettel einen Kreis an.

    Jede Stimme ist gefragt

    Zur Wahl der Fachschaftsräte vom 5. bis 7. Dezember 2022 haben es alle Mitglieder der Student_innenschaft in der Hand, wer künftig ihre Interessen vertritt …