Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

Mozart wohin man hört

Universitätsorchester "Collegium musicum" und Motettenchor laden am 4. November 2007 erneut zum Mozart-Requiem ein - Kartenvorverkauf ist gestartet

*

Seit Jahren auch international erfolgreich: Der Motettenchor und das Universitätsorchester Collegium musicum der TU Chemnitz. Hier bei ihrem Auftritt am 31. Oktober 2001 in der St.Mattheus-Kirche Stockholm. Foto: Albrecht Richter

Nach der erfolgreichen Premiere im Mozart-Jahr führt das "Collegium musicum" und der Motettenchor der Technischen Universität Chemnitz am 4. November 2007 das Mozart-Requiem erneut auf. Ab 16 Uhr erklingen in der Markuskirche Chemnitz das Ave verum corpus, Motette KV 688 und das Requiem d-moll KV 626. Die musikalische Leitung hat Peter Krone. Als Solisten treten Sabine Brohm (Sopran), Natalia Krone (Alt), Daniel Sans (Tenor) und Daniel Blumenschein (Bass) auf.

Karten zu 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) gibt es im Vorverkauf im Musikhaus CHARTS, Rosenhof 12, und im Gemeindebüro der Markuskirche, Pestalozzistraße 1. An der Abendkasse, die eine Stunde vor Konzertbeginn öffnet, sind die Karten jeweils zwei Euro teurer. Das Konzert wird vom Kulturamt Chemnitz, vom Studentenwerk Chemnitz-Zwickau und von der Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz e.V. gefördert.

Der Universitätsorchesters "Collegium musicum" und der Motettenchor im Internet: http://www.tu-chemnitz.de/tu/cm/

Weitere Informationen erteilt Peter Krone, künstlerischer Leiter des Universitätsorchesters und des Motettenchors, Telefon 0371 418316.

Mario Steinebach
23.10.2007

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel