Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
TUCaktuell
TUCaktuell Veranstaltungen

Von intelligenter Audioanalyse bis zu gedruckten Lautsprechern

Personen im Alter ab 65 Jahren können am 6. Juli 2022 im Stadtlabor auf dem Chemnitzer Brühl über den Einsatz innovativer technischer Lösungen diskutieren

Das Projekt “Schlaue Technik. Tolle Helfer?” der Technischen Universität Chemnitz öffnet am 6. Juli 2022 ab 14 Uhr im Rahmen der „Maker Faire Sachsen“ die Türen des Stadtlabors am Brühl 40 in Chemnitz. Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter ab 65 Jahren können hier aktuelle Entwicklungen im Bereich innovativer Audiolösungen erproben.

Zum einen wird eine intelligente Audioanalyse vorgestellt, die bis zu 100 typische Geräusche aus dem häuslichen Alltag erkennen kann. Es soll diskutiert werden, wie und wo dieses Analyse-Tool im häuslichen Alltag für Sicherheit im Alter sorgen kann.  Zum anderen wird ein Prototyp eines superflachen, an der TU Chemnitz gedruckten Lautsprechers präsentiert und zum Gedankenaustausch über Einsatzmöglichkeiten in Bahnen und Bussen eingeladen. Denn bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel braucht es Informationen über Fahrplanänderungen, zur nächsten Haltstelle und etwaigen Anschlüssen. „Oft ist im Alter das Hören und Sehen beeinträchtigt, sodass es Lösungen für einen ÖPNV für alle Menschen braucht“, sagt Karola Köpferl, Wissenschafliche Mitarbeiterin der Juniorprofessur Techniksoziologie mit dem Schwerpunkt Internet und Neue Medien an der TU Chemnitz und Leiterin des Projektes “Schlaue Technik. Tolle Helfer?”.  

Um eine Anmeldung bei Karola Köpferl, E-Mail karola.koepferl@hsw.tu-chemnitz.de, gebeten.

Mario Steinebach
30.06.2022

Alle „TUCaktuell“-Meldungen
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel