Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
TUCaktuell
TUCaktuell Veranstaltungen

KOSMOS Chemnitz vor den Türen der Universität

Am 17. Juni 2022 setzt das KOSMOS-Festival in der Chemnitzer Innenstadt wieder ein Zeichen für eine weltoffene Gesellschaft – TU Chemnitz beteiligt sich am Programm

Ein Tag, eine Stadt, ein Festival der Demokratie: Am 17. Juni 2022 setzt die Veranstaltung „KOSMOS Chemnitz 2022“ ein Zeichen für eine weltoffenen Gesellschaft und neue Wege, miteinander ins Gespräch zu kommen. Bei seiner zweiten Live-Ausgabe bietet KOSMOS im Chemnitzer Stadtzentrum ein vielfältiges Programm in den Bereichen Musik, Gesellschaft, Kunst, Wirtschaft und Sport. Rund 50 Musik-Acts, darunter der Rapper Marteria, die Soul-Sängerin Joy Denalane und Pop-Musikerin Alli Neumann, sowie über 100 weitere Angebote stehen im Programm, unter anderem eine interaktive Theaterperformance aus Belgien, eine vom Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig initiierte Pop-up-Erinnerungsausstellung, Clubkultur vom BOLIER ROOM sowie diverse sportliche Highlights mit Ex-Skispringer Jens Weißflog und den Basketballern der Niners Chemnitz.

Auch die Technische Universität Chemnitz ist beteiligt. Um 16 und 17 Uhr lädt die Universitätsbibliothek Chemnitz zu Führungen ein. Gezeigt werden die wichtigsten Bereiche der Bibliothek. Zudem wird Interessantes über das Haus und den Umbau der „Alten Aktienspinnerei“ zur Universitätsbibliothek im Herzen der Stadt erzählt. Die Führungen, die im Foyer starten, sind jeweils auf 20 Personen limitiert. Darüber hinaus finden in der Bibliothek weitere Veranstaltungen statt. Beteiligt ist Stephan Schurig, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur Humangeographie mit dem Schwerpunkt Europäische Migrationsforschung der TU Chemnitz, im Rahmen der Podiumsdiskussion „Rassismus in der DDR – Subjektperspektiven“. Ab 15:30 Uhr spricht er mit Mai-Phuong Kollath, Dr. Karamba Diaby und Lucía Muriel über ihre Perspektiven, Erfahrungen und Lebensrealitäten als ehemalige Vertragsarbeiterinnen bzw. -arbeiter und Studierende in der DDR. Der Forschungsbereich Nachhaltige Textilien und digitale Bildung der Professur Textile Technologien wird zwischen den Bäumen vor der Universitätsbibliothek eine Leine spannen, an der Hinweise zu Personen, die sich für nachhaltige Textilien einsetzen, angebracht werden. Diese „Lebendige Textilbibliothek“ (LiveTexBibo) lädt zum Stehenbleiben und Diskutieren mit diesen Personen vor Ort und digital ein. Und Prof. Ulrike Brummert, docteur d´Etat, bis 2018 Inhaberin der Professur Romanische Kulturwissenschaft an der TU, gestaltet das „Flanierlesen mit Aussicht“ mit, das um 16 Uhr vor dem Haupteingang des Hauptbahnhofs beginnt und gegen 18 Uhr am Brühl endet. Das "Kollektiv Flanierwesen" freut sich auf viele Leselustige, Spontane und Neugierige.

Stichwort: KOSMOS Chemnitz

„Kosmos Chemnitz“ wurde 2019 ins Leben gerufen und knüpft an das Konzert #wirsindmehr im Jahr 2018 an. Damals hatten etwa die Toten Hosen und Kraftklub vor rund 65.000 Menschen gespielt. Die Aktion richtete sich gegen vorangegangene rechtsextremistische und rassistische Ausschreitungen in der Stadt. Wesentliche Anliegen des KOSMOS sind seither die vielfältige kulturelle Vernetzung sowie die Wertschätzung und Hervorhebung der Projekte, welche neue demokratiefördernde Ansätze aufzeigen. KOSMOS Chemnitz zeigt Wege auf, um miteinander ins Gespräch zu kommen und um sich mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinanderzusetzen. Beim diesjährigen Festival versammeln sich die verschiedenen Attraktionen rund um den Chemnitzer Brühl und reichen über den Schillerplatz und die Universitätsbibliothek bis zum Hauptbahnhof.

Homepage von „KOSMOS Chemnitz 2022“: www.kosmos-chemnitz.de

Hinweis: Das Event konzentriert sich auf die Bereiche Bahnhofsvorplatz, Mauerstraße, Theaterplatz, Schillerplatz, Georgstraße und Brühl. Dafür sind einige Straßensperrungen sowie Halte- und Parkverbote in der Chemnitzer Innenstadt nötig. Die Umfahrung der Sperrung ist über die Straße der Nationen – Müllerstraße – Mühlenstraße möglich.

Mario Steinebach
13.06.2022

Alle „TUCaktuell“-Meldungen
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel