Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage 2022: „Voll verteilt”

Für eine der größten Linux- und Open-Source-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum können bis zum 10. Januar 2022 Beiträge eingereicht werden

Im März 2021 fanden die Chemnitzer Linux-Tage das erste Mal digital und nicht wie gewohnt im Hörsaalgebäude der Technischen Universität Chemnitz statt. Verteilt über alle möglichen Orte auf der Welt waren dabei nicht nur die Besucherinnen und Besucher. Auch das Organisationsteam traf sich zur Planung im Vorfeld ausschließlich im virtuellen Raum. Am 12. und 13. März 2022 wird die Veranstaltung erneut vollständig digital abgehalten. Teilnehmende können sich in die Vorträge und Workshops per Video-Konferenz einklinken und ihren persönlichen Avatar durch das virtuelle Veranstaltungsgebäude steuern. Dort bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, untereinander oder mit Präsentierenden von Firmen und Community-Projekten ins Gespräch zu kommen.

„Wir hatten uns sehr darauf gefreut, uns im Frühjahr 2022 wieder bei vollem Haus zu treffen, dafür fehlt uns aber im Moment die Planungssicherheit“, begründet Mario Haustein aus dem Organisationsteam die Entscheidung. „Nun greifen wir auf unsere diesjährige Erfahrung zurück und finden uns im nächsten März unter dem Motto ’Voll verteilt' zusammen.” Dieses Motto passt dabei eher zufällig zur Veranstaltungsform und soll vor allem der weltweit verteilt stattfindenden Entwicklung freier Software Rechnung tragen. Der Kern des Betriebssystems Linux und das Videokonferenzsystem BigBlueButton sind namhafte Beispiele dafür. Ihre Entwicklungsprozesse sind auf die digitale Zusammenarbeit ausgerichtet. Nicht zuletzt sind heutige Cloud-Plattformen nur mit verteilten Systemen möglich, die ebenfalls alle mit Linux laufen.

Für die Programmerarbeitung ruft das Organisationsteam der Chemnitzer Linux-Tage dazu auf, bis zum 10. Januar 2022 per Webformular Beiträge für Vorträge, Workshops, CLT-Junior und den Live-Bereich einzureichen. Alle Informationen sowie die Links zu den Formularen sind auf der Webseite www.chemnitzer.linux-tage.de zu finden.

Hintergrund: Chemnitzer Linux-Tage (CLT)

Die Chemnitzer Linux-Tage gibt es seit 1999. Bis 2019 fanden sie jedes Jahr im März im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz statt. Die erste Veranstaltung startete mit 24 Vorträgen. Mit weit über 3.000 Besucherinnen und Besuchern, etwa 90 Vorträgen, einem umfangreichen Workshop-Programm, einem gefüllten Foyer mit Ausstellenden von Projekten und Firmen im Bereich „Linux-Live“ sowie dem Angebot „CLT Junior“ hat sich die Veranstaltung zu einer der größten ihrer Art im deutschsprachigen Raum fest etabliert. Nach der Zwangspause im Jahr 2020 wurde die Veranstaltung im März 2021 das erste Mal ausschließlich digital durchgeführt.

(Autorin: Antje Schreiber)

Mario Steinebach
22.11.2021

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel