Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

„3. Tag der Mathematik“ findet im virtuellen Raum statt

Spannende Interaktionen auf gather.town: Fakultät für Mathematik der TU Chemnitz lädt am 24. April 2021 zu einem Schülerteamwettbewerb in einer virtuellen Welt ein – Anmeldefrist für Teams und weitere Interessierte endet am 19. April

Die Fakultät für Mathematik der Technischen Universität Chemnitz veranstaltet am 24. April 2021 von 9:30 bis 15:30 Uhr ihren „3. Tag der Mathematik“ in digitaler Form. Herzstück ist der Teamwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 9 und 10 bis 12. Die Anmeldung dazu ist noch bis zum 19. April unter www.tu-chemnitz.de/tdm möglich. Aber auch Lehrerinnen und Lehrer sowie alle anderen Mathematikinteressierten sind herzlich willkommen, sich dort als Gäste einzutragen. Die Veranstaltung findet auf der Online-Plattform gather.town statt, die Raum für spannende Interaktionen und Begegnungen bietet. Diese virtuelle Welt eröffnet ganz ungewohnte mathematische Blickpunkte und Fragestellungen. „Mit diesem bei Schülerinnen und Schülern beliebten Veranstaltungsformat möchten wir einen spielerischen Zugang zu ein paar interessanten mathematischen Fragen und Themen ermöglichen“, sagt Prof. Dr. Oliver Ernst, Dekan der Fakultät für Mathematik, bei dem die Organisationsfäden zusammenlaufen. 

Vor der Preisverleihung geben Kurzvorträge und ein virtuelles Gemeinschafts-Experiment Einblicke in die Mathematik hinter den Wettbewerbsaufgaben. Im digitalen Raum bieten die Posterausstellung „Mathematik zum Klicken, Staunen und Mitreden“ und ein bequem gestaltetes Ambiente viele Anstöße zu Gesprächen und neuen Kontakten. Interessierte können sich bis zum 19. April unter der Adresse www.tu-chemnitz.de/tdm anmelden.

Weitere Informationen zum Programm des „3. Tages der Mathematik“: www.tu-chemnitz.de/tdm

Mario Steinebach
31.03.2021

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel