Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Online-Seminarreihe zu „Elektromobilität in Europa“ startet

TUCed und TU Chemnitz unterstützen ab März den automobilen Strukturwandel durch ein neues Bildungsangebot, das sich insbesondere an Unternehmen richtet

Die TUCed – An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH an der Technischen Universität Chemnitz startet im März 2021 eine Online-Seminarreihe zur „Elektromobilität in Europa“. Ziel ist es, Verantwortliche in Unternehmen faktenbasiert für die 2020 begonnene Trendwende zur Elektromobilität zu sensibilisieren, die vielfach immer noch unterschätzt wird. „Auf Basis gegenwärtiger Strategien und Planungen sowie bereits in Realisierung befindlicher Vorhaben soll aufgezeigt werden, welche Entwicklungen wir bis 2025 in der deutschen beziehungsweise europäischen Automobilindustrie zu erwarten haben“, sagt TUCed-Geschäftsführer Claus-Peter Held. Da der gegenwärtige automobile Strukturwandel eine Flut von sich dynamisch verändernden Rahmenbedingungen mit sich bringe, solle die Online-Seminarreihe für einen kompakten Überblick sorgen. Dabei wird auf das Expertenwissen der TUCed und der TU Chemnitz zur Automobilindustrie, das von produktrelevanten Entwicklungen über verschiedene Anwendungsfelder der AutomotiveIT bis hin zur Gestaltung von automobilen Fertigungsprozessen reicht, zurückgegriffen.

Die Online-Seminarreihe startet am 4. März 2021 mit einer Einführung zum Thema „Elektromobilität in Europa“. In drei nachfolgenden Workshops werden im März mit Blick auf die kundenspezifische Geschäftsentwicklung die Elektromobilitätsstrategien deutscher, europäischer und außereuropäischer Automobilhersteller detailliert vertieft. Referenten sind die Branchen-Experten Prof. Dr. Werner Olle und Dr. Daniel Plorin vom Chemnitz Automotive Institute (CATI), einem Geschäftsbereich der TUCed.

Am 17. März 2021 beginnt ein weiteres, in diesem Fall zweitägiges Online-Seminar zum Handlungsfeld „Automobiler Produktentstehungsprozess“, das Standards, Abläufe, Schnittstellen, Methoden und neue Anknüpfungspunkte bei fortschreitender Elektrifizierung und Elektromobilität zum Inhalt hat. Referent ist Prof. Dr. Ralph Mayer vom Institut für Automobilforschung an der TU Chemnitz.

„Weitere Themen werden zeitnah folgen, so dass hierdurch nach und nach vielfältige Mosaiksteine einer Seminarreihe zum Thema ‚Automotive‘ entstehen“, so Held. In diesem Zusammenhang habe die TUCed mit der wissenschaftlichen Verlagsgruppe Springer Nature einen renommierten Kooperationspartner gefunden.

Weitere Informationen zum Inhalt der Online-Seminare und zur Anmeldung gibt Martin Schuler, E-Mail martin.schuler@tuced.tu-chemnitz.de, Telefon 0176 41481150.

Mario Steinebach
26.01.2021

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel