Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

„MicroArts“ lädt zur künstlerischen Performances an vier Orten ein

Student Johannes Moosbühler präsentiert am 17. Oktober 2020 mit Künstlerinnen und Künstlern im Reitbahnviertel Ergebnísse eines Mikroprojektes im Rahmen der Chemnitzer Kulturhauptstadt-Bewerbung

Chemnitz will Kulturhauptstadt Europas 2025 werden. Der Bewerbungsprozess wird u. a. durch ein Mikroprojekt-Förderprogramm unterstützt, von dem auch Johannes Moosbühler, der an der Technischen Universität Chemnitz im Master Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz studiert, profitiert. Der 26-Jährige, der seit 2019 in Chemnitz lebt. hat das Kunstprojekt „MicroArts“ entwickelt. Künstlerinnen und Künstler können einen Abend an vier verschiedenen Orten innerhalb des Chemnitzer Reitbahnviertels ihre Sicht auf das Thema „Identität – Das bin ich“ präsentieren.

Beteiligt sind Danielle Tändler, Felicia Lena „Licie“ Kirchhübel, die Künstlerin карма, Vanessa Betsch, Niklas Nitsch, Merle Reichmann sowie Künstler und Künstlerinnen des Seniorenpflegeheims "Altendorf". Sie werden am 17. Oktober 2020 von 18:00 bis 22:00 Uhr ihre Performance vorstellen. Auftrittsorte sind das Weltecho (Annaberger Str. 24), Das Tietz (Moritzstraße 20), der Chemnitzer Künstlerbund e.V. (Moritzstraße 19) und ein Schaufenster der Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H.  (Reitbahnstraße 21).

Weitere Informationen: www.microarts.art, Instagram: www.instagram.com/microarts_chemnitz/

Kontakt: email@microarts.art

Mario Steinebach
14.09.2020

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Auf den letzten Metern zur Entscheidung über den Kulturhauptstadt-Titel

    Der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, TU-Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier, der künftige Chemnitzer OB Sven Schulze und weitere Akteurinnen und Akteure stellten sich den Fragen einer internationalen Jury zur Chemnitzer Bewerbung - Die Entscheidung um den Titel fällt am 28. Oktober 2020 …

  • Stimmen zur Kulturhauptstadt-Bewerbung "Chemnitz 2025"

    Warum sollte Chemnitz Kulturhauptstadt 2025 werden? Internationale Studierende und Forschende geben im Video Antworten …

  • „Wir sind Chemnitz“

    TU Chemnitz setzt Zeichen für Vielfalt und Weltoffenheit im Zuge der Kulturhauptstadtbewerbung der Stadt Chemnitz …

  • Einsichten in den US-Wahlkampf

    Die erste Folge der neuen Staffel "TUCscicast" startet zum Thema "US-Wahl" - Experten-Einordnung durch Prof. Dr. Kai Oppermann und persönliche Einordnung durch TU-Studentin und US-Bürgerin Chelsea Burris …