Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Achtsamkeit und Selbstfürsorge im Online-Training lernen

Zentrum für Sport und Gesundheitsförderung der TU Chemnitz bietet digitales Angebot im Rahmen der Gesundheitsförderung ab 1. September 2020

In einem gemeinsamen Projekt mit der Techniker Krankenkasse (TK) werden am Zentrum für Sport und Gesundheitsförderung (ZfSG) der Technischen Universität Chemnitz gesundheitsfördernde Angebote für die Beschäftigten der TU Chemnitz entwickelt. Aufgrund der Corona-Pandemie liegt der Fokus nun verstärkt auf Online-Angeboten. Dazu gehört auch das am 1. September 2020 beginnende Online-Training „Achtsamkeit und Selbstfürsorge“.

Das Training wird von Benjamin Pause vom Institut für Prävention, Diagnostik und psychische Gesundheit in Dresden durchgeführt.

Inhalte des Trainings sind:

  • Achtsamkeit als innere Haltung entwickeln
  • Hilfreiche Übungen erlernen und in den Alltag integrieren
  • Sich selbst besser kennenlernen (Gedanken, Gefühle, Körperempfindungen)
  • Grenzen einschätzen und bewahren
  • Entspannung für Kopf und Körper
  • Gelassenheit, Lebensfreude und Genuss verstärken

Beschäftigte der TU Chemnitz können sich ab sofort für das Online-Training anmelden.

Hintergrund: Gesundheitsfördernde Bedeutung von Achtsamkeit

Schon seit Jahrtausenden praktiziert gewann das Konzept der Achtsamkeit in den letzten Jahren in den Gesundheits- und Arbeitswissenschaften zunehmend an Bedeutung. Viele Studien belegen gesundheitsförderliche und stressabbauende Effekte von achtsamkeitsbasierten Interventionen.

Das erfahrungsorientierte Online-Training will die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Konzept der Achtsamkeit vertraut machen und sie auf ihrem Weg zu mehr Bewusstsein und Gelassenheit im Alltag begleiten. Neben Informationen erhalten sie Anleitungen und Übungen sowie Gelegenheiten zur Reflexion und konkrete persönliche Hilfen für den Umgang mit Hindernissen und Schwierigkeiten.

Weitere Informationen erteilt Sebastian Siegert, Telefon +49 (0)371 531-36910, E-Mail sebastian.siegert@zfsg.tu-chemnitz.de

Matthias Fejes
28.07.2020

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel