Navigation

Jump to main content
Press Office and Crossmedia Communications
University News
University News Research

Mentoring-Programm WoMentYou wird fortgesetzt

Das Mentoringprogramm WoMentYou startet für Promovendinnen in die zweite Runde – Interessierte Wissenschaftlerinnen können sich bis 30. Juni 2020 bewerben

Nach dem erfolgreichen Beginn der zweiten Staffel des Mentoring-Programms WoMentYou für Juniorprofessorinnen, Habilitandinnen, habilitierte Wissenschaftlerinnen und Postdoktorandinnen am Zentrum für Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung der TEchnischen Universität Chemnitz, ist nun mit WoMentYou_doc auch eine Fortführung des Programms für Promovendinnen vorgesehen. Die zum Wintersemester 2018/2019 eingeführte gleichstellungsfördernde Maßnahme richtet sich an hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen aller Fakultäten sowie der Zentralen Einrichtungen an der TU Chemnitz, die in den nächsten Jahren eine leitende Funktion in Wissenschaft und Forschung anstreben. „Wir haben ein Programm entwickelt, in welchem der informelle Erfahrungs- und Wissenstransfer sowie die individuelle Förderung der Teilnehmerinnen durch erfahrene Professorinnen und Professoren oder Führungspersönlichkeiten aus Unternehmen und Organisationen im Mittelpunkt steht“, so die Gleichstellungs- und Frauenbeauftragte der TU Chemnitz und Projektleiterin, Karla Kebsch. Wissenschaftlerinnen sollen bestärkt werden, ihre begonnene wissenschaftliche Karriere konsequent weiterzuverfolgen.

Der Bewerbungszeitraum wurde um einen Monat verlängert, interessierte Wissenschaftlerinnen können sich noch bis zum 30. Juni 2020 bewerben. Die aktuelle Ausschreibung des Mentoring-Programms WoMentYou richtet sich an Promovendinnen, die sich am Anfang ihrer Promotionsphase befinden und eine Führungsposition in Wissenschaft oder Forschung anstreben. Die Bewerbung erfolgt durch die Wissenschaftlerinnen selbst. Um sich für das Mentoringprogramm bewerben zu können, müssen die Wissenschaftlerinnen im wissenschaftlichen Bereich an der TU Chemnitz (alle Fakultäten und Zentralen Einrichtungen) beschäftigt sein und sollten erkennbar eine Wissenschaftskarriere anstreben.

Hintergrund: WoMentYou unterstützt Karriereentwicklung von Wissenschaftlerinnen

Die Nachwuchswissenschaftlerinnen werden gezielt bei ihrer Karriereentwicklung unterstützt und auf Forschungs- und Führungsaufgaben im Wissenschaftssystem vorbereitet. Durch das Programm erhalten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, ihre Kompetenzen in karriererelevanten Workshops zu erweitern, neues Erfahrungswissen zu gewinnen und fördernde Netzwerke in der Scientific Community aufzubauen. Während des gesamten Programmablaufs in einem Zeitraum von zwölf Monaten besuchen die Teilnehmerinnen ausgewählte Workshops, die individuell auf den Bedarf der Wissenschaftlerinnen zugeschnitten sind, wie beispielsweise Drittmittelakquise, Work-Life-Balance, Bewerbungstrainings, Networking, Karrierecoaching etc. Darüber hinaus stehen die individuelle Mentoring-Beziehung sowie persönliches Coaching im Fokus.

Auf ihrem Weg werden die Mentees von in Wissenschaft und Forschung erfolgreich etablierten Mentorinnen und Mentoren begleitet, die ihnen während des gesamten Zeitraums und bei Wunsch auch darüber hinaus beratend zur Seite stehen, sie an ihren Erfahrungen teilhaben und von ihren Kontakten profitieren lassen. Mentoring ermöglicht, Beratungs- und Wissensressourcen zu erschließen, die an deutschen Hochschulen bislang nicht systematisch genutzt werden und über formale Aus- und Weiterbildungsmethoden kaum zugänglich sind.

Weitere Informationen zum Mentoring-Programm und Bewerbungsverfahren erteilt Nicole Dietrich, Programmkoordinatorin Mentoring, Telefon 0371 531-36625, E-Mail: mentoring@tu-chemnitz.de oder unter https://www.tu-chemnitz.de/womentyou.

(Autorin: Nicole Dietrich)

Mario Steinebach
27.05.2020

All "University News" articles

Press Articles