Navigation

Inhalt Hotkeys
Inklusive Hochschule
Aktuelles

Aktuelles

04.03.2019: Die aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind die Erarbeitung des Tätigkeitsberichtes zur Dokumentation der Aufgabenschwerpunkte der Koordinatorin für Inklusion im vergangenen Jahr, die Auswertung der Studierendenbefragung 2018 zum Studium mit Beeinträchtigungen sowie die Vorbereitung von Inklusionsmaßnahmen im Jahr 2019.

01.02.2019: Die Koordinatorin für Inklusion der TU Chemnitz beteiligt sich für den Teilhabeplan der Stadt Chemnitz in der Arbeitsgruppe Bildung. Am 23. Januar 2019 fand ein Auftakttreffen mit über 50 Akteur_innen statt, bei dem der Stand der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Sachsen und aktuelle Zahlen zu Menschen mit Behinderung in Chemnitz präsentiert wurden und sich die sechs verschiedenen Arbeitsgruppen konstituiert haben.

14.02.2019: Am 09.01.2019 fand ein Arbeitstreffen zum Thema Ruhe- und/oder Erste-Hilfe-Räume statt. An der TU Chemnitz sollen die Bedingungen insbesondere für behinderte oder chronisch kranke Beschäftigte und Studierende sowie für schwangere oder stillende Mitarbeiterinnen und Studentinnen weiter verbessert werden. Hierzu wurde in enger Zusammenarbeit der Dezernate 2 und 5, der Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten sowie der Koordinatorin für Inklusion eine Bestandsaufnahme vorgenommen sowie ein Grobkonzept diskutiert (Lage, Nutzung, Anforderungen, Ausstattung etc.). Zu unterscheiden ist grundsätzlich zwischen Ruheräumen (z. B. für Schwangere/Stillende oder chronisch kranke Personen) sowie Erste-Hilfe-Räumen. Eine Begehung vorhandener Räumlichkeiten auf dem Campus Reichenhainer Straße und in der Wilhelm-Raabe-Straße zur Einschätzung von Umsetzungsmöglichkeiten erfolgte am 14.02.2019.

17.12.2018: Die 2. Befragung zum "Studium mit Beeinträchtigung" an der TU Chemnitz ist im November gestartet und der Befragungszeitraum endete in der vergangenen Woche. Herzlichen Dank an alle Studierenden, die an der Befragung teilgenommen haben und damit dazu beigetragen haben, dass Handlungsbedarfe erkannt und weitere Verbesserungen auf dem Weg zu einer „Hochschule für Alle“ möglich werden. Aktuell werden die Ergebnisse ausgewertet.

10.12.2018: Ein "Uni aktuell"-Beitrag zum Studium mit Beeinträchtigung und zu Maßnahmen auf dem Weg zur inklusiven Hochschule ist erschienen. Dabei handelt es sich um ein historisches Datum, denn heute vor 70 Jahren, also im Jahr 1948, verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen in Paris die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Das Deutsche Institut für Menschenrechte resümiert aus aktuellem Anlass "Die Erklärung ist ein Meilenstein in der Geschichte der Menschenrechte, sie ist das am meisten übersetzte Dokument der Welt, verfügbar in mehr als 500 Sprachen. Auch 70 Jahre nach ihrer Verabschiedung hat sie nichts an Aktualität verloren. Gleichheit, Gerechtigkeit und Menschenwürde sind universelle Werte – heute wie damals vor 70 Jahren." Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde schließlich 2009 durch die UN-Behindertenrechtskonvention weiter präzisiert und die Gruppe der Behinderten rückte damit in den Fokus...


News-Archiv