Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Kooperation zur Fachkräftesicherung in der Region

TU Chemnitz und Berufsakademie Sachsen wollen in der berufsbegleitenden akademischen Weiterbildung und im Wissenstransfer stärker kooperieren

Die Technische Universität Chemnitz und die Berufsakademie (BA) Sachsen wollen künftig bei der regionalen Fachkräftesicherung und -bindung enger zusammenarbeiten. Dazu soll die Kooperation in der berufsbegleitenden akademischen Weiterbildung und im Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie Gesellschaft intensiviert werden. Prof. Dr. Uwe Götze, Vertreter des Rektors und Prorektor für Transfer und Weiterbildung der TU Chemnitz, und Prof. Dr. Andreas Hänsel, Präsident der BA Sachsen, unterzeichneten im Juni eine entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Absolventinnen und Absolventen der BA Sachsen können nach erfolgreichem Berufseinstieg bei ihrem Praxispartner ein berufsbegleitendes Masterstudium an der TU Chemnitz aufnehmen, das in Kooperation mit der TUCed – An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH realisiert wird. „Davon profitieren sowohl die Absolventinnen und Absolventen als auch die Praxispartner des dualen Studiums, da diese ihre Arbeitskräfte während der akademischen Weiterqualifizierung weiterhin an sich binden können“, sagt Götze. „Die BA Sachsen ist in dieser Kooperation im Bereich des studiengangsbezogenen Marketings sowie über die Durchführung ausgewählter Lehrveranstaltungen eingebunden“, fügt Hänsel hinzu.

Weitere Informationen erteilen Brita Stingl, Referentin im Büro des Rektors, Schwerpunkt Transfer und Weiterbildung, Telefon 0371 531-36036, E-Mail wissenstransfer@tu-chemnitz.de, sowie Prof. Dr. Andreas Hänsel, Telefon 03763 173-182, E-Mail info@ba-sachsen.de

Mario Steinebach
24.06.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel