Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Personalia

Neue Berufung an die Universität

Zum 1. Mai 2019 wurde an der TU ein neuer Professor durch den Rektor berufen - Prof. Dr. Klaus Mößner leitet künftig die Professur Nachrichtentechnik

Der Rektor der Technischen Universität Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier, hat zum 1. Mai 2019 einen neuen Professor an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik berufen.

Zur Person: Prof. Dr. Klaus Mößner

Prof. Dr. Klaus Mößner ist ab 1. Mai 2019 Inhaber der Professur Nachrichtentechnik. Mößner wird sich neben der Grundlagenforschung zur spektrum- und radioressourcen-optimierten Übertragung in Kommunikationssystemen auch mit angewandten Forschungsthemen, die für Situations- und Ereigniserkennung in den Bereichen vernetzter Systeme, insbesondere Mobilität, und industrieller Kommunikation relevant sind, befassen.

Nach einem Diplomstudium in Nachrichtentechnik an der Fachhochschule Offenburg und einem Masterstudium in “Advanced Instrumentation” an der Brunel University London wechselte Mößner an die University of Surrey in Guildford, wo er 2001 promoviert wurde. Am Centre for Communication Systems Research dieser Universität war er von 2001 bis 2005 als Research Fellow, von 2005 bis 2009 als Senior Research Fellow und anschließend als Professorial Research Fellow tätig. In dieser Zeit leitete er mehrere EU-Forschungsprojekte. Seit Oktober 2009 ist er Professor auf dem Gebiet „Cognitive Networks“ am Institute for Communication Systems der University of Surrey. Seit Juli 2017 ist Mößner Mitglied des Kuratoriums des Fraunhofer-Instituts für Offene Kommunikationssysteme FOKUS in Berlin. Zudem ist er innerhalb des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) – dem weltweiten Berufsverband von Ingenieuren und Ingenieurinnen hauptsächlich aus den Bereichen Elektrotechnik und Informationstechnik – engagiert und gründete im IEEE Dynamic Spectrum Access Networks– Standards Committee (DySPAN-SC) eine Arbeitsgruppe, die sich mit dem Thema „Spectrum Sensing Interfaces“ beschäftigt.

Mario Steinebach
16.04.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel