Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Ehrungen

Auszeichnung für Chemnitzer Physiker

Prof. Dr. Günter Radons für exzellentes Peer-Reviewing von internationaler Physiker-Fachgesellschaft geehrt

Für die renommierte American Physical Society (APS), eine der wichtigsten Internationalen Physik-Fachgesellschaften, ist Prof. Dr. Günter Radons, Professur Komplexe Systeme und Nichtlineare Dynamik an der Technischen Universität Chemnitz, bereits seit mehreren Jahrzehnten als Gutachter wissenschaftlicher Publikationen aktiv. Für Radons exzellente Begutachtungen von Fachveröffentlichungen in den physikalischen Bereichen „Chaos“, „Komplexe Systeme“ und „Dynamik“ wurde er im Rahmen der APS-Jahrestagung Anfang März 2019 in Boston als „Outstanding Referee“ geehrt. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, da sie dem für die wissenschaftliche Qualitätssicherung unverzichtbaren Instrument des Peer-Review mehr Sichtbarkeit gibt“, sagt Günter Radons erfreut.

Hintergrund: Peer-Review-Verfahren

Das Peer-Review ist ein Verfahren zur Sicherung der Qualität wissenschaftlicher Arbeiten und dafür unverzichtbar. Dabei bewerten unabhängige Gutachterinnen und Gutachter, sogenannte „Referees“ eines Fachgebietes die Belastbarkeit von Forschungsergebnissen. Die Referee-Tätigkeit ist ehrenamtlich.

Matthias Fejes
29.03.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel