Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Personalia

Neue Berufung an die Universität

Zum 1. April 2019 wurde an der TU eine neue Professorin durch den Rektor berufen - Prof. Dr. Annika Goeze leitet künftig die Professur „Erwachsenenbildung und Weiterbildung“

Der Rektor der Technischen Universität Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier, hat zum 1. April 2019 eine neue Professorin an der Philosophischen Fakultät berufen.

Zur Person: Prof. Dr. Annika Goeze

Prof. Dr. Annika Goeze ist ab 1. April 2019 Inhaberin der Professur „Erwachsenenbildung und Weiterbildung“. Goeze wird sich forschungsseitig u. a. mit den personalen und organisationalen Gelingensbedingungen von erfolgreichem Lehren, Lernen und Beraten Erwachsener (mit digitalen Medien) im Weiterbildungssektor befassen.

Nach einem Magisterstudium in Antiker Rhetorik und Psychologie sowie einem Diplomstudium in Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt „Erwachsenenbildung und Weiterbildung“ an der Eberhard Karls Universität Tübingen, am Amherst College, USA, und der University of Massachusetts, USA, war Goeze mehrere Jahre an der Tübinger Universität als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig, wo sie 2012 auch promoviert wurde. In Bonn war sie seit April 2013 Nachwuchsgruppenleiterin am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen, ab 2017 auch Mitglied im Leitungskollegium des Instituts. Eine Gastprofessur führte sie 2016 nach Österreich an die Karl-Franzens-Universität Graz. Im Sommersemester 2018 übernahm sie die Vertretung der Professur „Lebenslanges Lernen unter besonderer Berücksichtigung des non-formalen und informellen Lernens“ an der Ruhr-Universität Bochum.

Mario Steinebach
28.03.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel