Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

Laufend für die Uni - mit Erfolg

Mehr als 100 TU-Angehörige starteten beim 13. Chemnitzer WiC Firmenlauf - In drei Kategorien erreichte die Uni die Top Ten - Schnellste TU-Läufer sind Ronald Dietz und Christin Janouch

Beim Blick in die Ergebnisliste des 13. Chemnitzer WiC Firmenlaufs, bei dem 8.398 Läuferinnen und Läufer in die Wertung eingingen, wird schnell klar, dass auch 2018 einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Technischen Universität Chemnitz zu den Schnellsten der Region zählen.

In der Einzelwertung des Firmenlaufs und in der Männer-Kategorie erreichte Ronald Dietz vom Team „IFK KT2“ der TU Chemnitz mit 15:41 Minuten für die 4,8 Kilometer lange Strecke Platz 8. Die schnellste Läuferin der Uni ist Christin Janouch vom Team der Professur Bewegungswissenschaft. Sie erreichte nach 21 Minuten und 50 Sekunden das Ziel als 29. in der Einzelwertung der Frauen.

Bei den "Mixed Teams" erreichte das Team aus der Professur Bewegungswissenschaft, zu dem neben Christin Janouch auch Tina Drechsel, Pierre Kiesewetter und Freddy Sichting gehören, Platz 4. Oliver Schleicher aus der Zentralen Universitätsverwaltung erreichte Platz 26 in der Kategorie „Schnellster Azubi“ unter 228 registrierten Teilnehmern dieser Klasse. TU-Rektor Gerd Strohmeier kämpfte sich in der Kategorie "Schnellster Chef" auf Platz 29 unter 307 angemeldeten Chefs. Das schnellste „reine“ Frauenteam der TU kommt aus dem Institut für Fördertechnik und Kunststoff (IFK): Annett Schmieder, Sonja Schubert, Lynn Lüdemann und Annegret Schulz kamen in dieser Kategorie als Team "IFK Girls" auf Platz 108. Ein gemischtes Team aus TU und Fraunhofer ENAS landete auf Platz 66. In allen weiteren Kategorien war die TU Chemnitz nicht angemeldet.

Im Wettstreit um den Titel "Sportlichste Firma" musste sich die TU Chemnitz in diesem Jahr erneut dem Klinikum Chemnitz und der Chemnitzer Stadtverwaltung geschlagen geben und erreichte hier Platz 3 von 700 Firmen, die an den Start gingen. Viele der TU Chemnitz-Läuferinnen und -Läufer hatten ihre Shirts mit dem Schriftzug "#wirsindchemnitz" gebrandet, was Bezug nimmt zur gleichnamigen Video-Kampagne der Universität.

Übrigens: Veranstalter des Firmenlaufes ist die Agentur "Die Sportmacher", die 2005 von ehemaligen Sportstudenten der Technischen Universität Chemnitz gegründet wurde. "Der Lauf hat in Chemnitz eine tolle Entwicklung genommen. Vor 13 Jahren gingen 243 Frauen und Männer an den Start, heute sind es schon fast 9.000 Laufbegeisterte aus über 700 Unternehmen", sagte Conrad Kebelmann. „Wir freuen uns, dass wir beim größten sportlichen Netzwerkevent in der Region mit dieser tollen Stadt und ihren zahlreichen Einwohnern und Besuchern feiern konnten. Die stetig steigenden Teilnehmerzahlen des WiC Firmenlaufs zeigen Jahr für Jahr aufs Neue, dass die Chemnitzer Wirtschaft läuft und läuft“, erklärte Kebelmann. „Die Stimmung war wieder einmal genial!“

Die Ergebnisse des Firmenlaufes im Überblick: http://www.firmenlauf-chemnitz.de

Im Instagram-Kanal der TU Chemnitz ist eine Instastory zum Firmenlauf (gleich nach der Service-Line-Story) verfügbar: https://bit.ly/2Jgtg02

Mario Steinebach
05.09.2018

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel