Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Neue Berufungen an die Universität

Zum 1. Juli 2018 wurden zwei neue Professoren durch den Rektor an die TU Chemnitz berufen

Der Rektor der Technischen Universität Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier, hat zum 1. Juli 2018 einen neuen Professor an die Fakultät für Maschinenbau und einen neuen Professor an die Fakultät für Mathematik berufen.

Zur Person: Prof. Dr.-Ing. Markus Golder

Prof. Dr.-Ing. Markus Golder wird zum 1. Juli 2018 die Professur „Förder- und Materialflusstechnik“ an der Fakultät für Maschinenbau der TU Chemnitz übernehmen. Zuletzt war er Inhaber der Stiftungsprofessur für Sichere mechatronische Systeme der Intralogistik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Nach dem Studium des Maschinenbaus in Karlsruhe arbeitete Golder als Entwicklungsingenieur und promovierte 2004 extern an der Universität Karlsruhe. Es folgten von 2006 bis 2016 Stationen als zunächst Projektleiter im Bereich Forschung und Entwicklung, später als Director bei der STAHL CraneSystems GmbH (Künzelsau). 2015 übernahm er die Stiftungsprofessur für Sichere mechatronische Systeme der Intralogistik am KIT.

Zur Person: Prof. Dr. Jan-Frederik Pietschmann

Prof. Dr. Jan-Frederik Pietschmann wird zum 1. Juli 2018 Inhaber der Professur „Inverse Probleme“ an der Fakultät für Mathematik der TU Chemnitz. Zuletzt war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Nach dem Studium der Mathematik und Physik in Münster ging er für seine Promotion 2008 an die University of Cambridge. Es folgten von 2011 bis 2017 akademische Stationen an der Königlich Technischen Hochschule Stockholm, der TU Darmstadt sowie der Universität Münster. Im Wintersemester 2017/2018 schloss sich eine Professurvertretung an der Unviersität Osnabrück an. 2018 erhielt Pietschmann die Venia Legendi für Mathematik in Münster.

Matthias Fejes
22.06.2018

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel