Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Im Ehrenamt zum Wohl der Uni

Dr. Peter Seifert ist weiterhin Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz - Ein neues Mitglied im Vorstand

Der Vorstand der Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz e.V. wählte am 18. Juni 2018 erneut Dr. Peter Seifert, Vorsitzender des Hochschulrates der Technischen Universität Chemnitz und ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Chemnitz, zu ihrem Vorsitzenden. Zuvor hatte die Mitgliederversammlung den neuen Vorstand gewählt, dem zwölf Mitglieder angehören. In der kommenden dreijährigen Wahlperiode engagiert sich auch ein neues Mitglied im Vorstand: Hans-Joachim Wunderlich, Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz.

"Der Vorstand wird sich künftig um einen noch stärkeren Kontakt der Universität zu Wirtschaft, Kultur und Politik und um den weiteren Aufbau des Absolventennetzwerkes der Universität und eine Steigerung der Mitgliederzahlen der Freundesgesellschaft bemühen", sagte Dr. Seifert und fügte hinzu: "Es sollen auch weiterhin Projekte, die den Studierenden und Mitarbeitern der Universität nützen, von unserer Freundesgesellschaft gefördert werden."

Nach ihrer Mitgliederversammlung besuchten viele der Freunde der Universität die Baustelle der Alten Aktienspinnerei, wo Peter Voit, Leiter der Chemnitzer Niederlassung des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), über den aktuellen Stand der Arbeiten des Baus der neuen Universitätsbibliothek informierte.

Stichwort: Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz e. V.

Die Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz e. V. wurde 1990 mit dem Ziel gegründet, den Universitätsgedanken in Chemnitz und Umgebung zu fördern, die Forschungsarbeit zu unterstützen und die Verbindung zwischen Bevölkerung und Universität zu stärken. 2017 förderte die Freundesgesellschaft zahlreiche Projekte in einem Gesamtumfang von mehr als 41.000 Euro. Insbesondere Studierende der Universität profitieren davon. So setzte die Freundesgesellschaft Mittel zur Kofinanzierung von 13 Deutschlandstipendien ein, stiftete acht Universitätspreise für die besten Absolventen der Fakultäten und unterstützte Projekte wie die Teilnahme an der UN-Simulation in New York sowie das T.U.C. Racing Team. Aber auch Veranstaltungen wie das Alumni-Treffen, die Physik-Sommerschule oder studentische Exkursionen profitierten von der Förderung. Die jährliche Exkursion führte in das Chemnitzer Siemens Werk für Kombinationstechnik. Aktuell hat die Freundesgesellschaft 510 Mitglieder.

Mario Steinebach
18.06.2018

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel