Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

"Tietz-Abend Europäische Identität"

Prof. Dr. Ulrike Brummert und Prof. Dr. Matthias Niedobitek vom Institut für Europäische Studien beteiligen sich am 29. November 2017 an offener Diskussionsrunde zu Fragen rund um Europa

Am Mittwoch, den 29. November 2017, sind alle Chemnitzerinnen und Chemnitzer ab 17 Uhr zu einem Abend zum Thema "Europäische Identität" im Erdgeschoss des Tietz eingeladen. Die Veranstaltung ist Teil der Bewerbung von Chemnitz als Kulturhauptstadt 2025. Sie ist kostenfrei und ohne Anmeldung offen für alle Interessierten.

Was ist eigentlich Europa? Wie ist es sichtbar und wirksam auch in Chemnitz? Wie nehmen wir Europa hier in Chemnitz wahr, wie europäisch sind wir? Und wie identifizieren wir uns innerhalb Europas? Wo liegt unsere Zukunft? Diesen und weiteren Fragen möchten die Veranstalter von der Volkshochschule Chemnitz in einer Reise durch Europa und Chemnitz nachgehen. Expertinnen und Experten vermitteln Wissenswertes zu Stadt, Kultur und Europa. Gäste werden unter anderem Prof. Dr. Ulrike Brummert und Prof. Dr. Matthias Niedobitek vom Institut für Europäische Studien an der Technischen Universität Chemnitz sein. Kreative Chemnitzerinnen und Chemnitzer berichten dazu von ihrem europäischen Lebensweg und ihrer Sicht auf Europa. Dr. Urs Luczak, Fachbereichsleiter Kunst und Kultur der Volkshochschule, wird durch den Abend leiten und mit illustrierten Beiträgen zu Europa und einer europäisch geprägten Chemnitzer Stadtkultur zu einem Gedankenaustausch anregen. In lockerer Atmosphäre mit musikalischen Beiträgen von Pianist Stephan Nobis und einem kleinem kulinarischen Angebot sind alle eingeladen, mitzudiskutieren und teilzuhaben.

Mario Steinebach
21.11.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Wo Computer menschliche Gefühle beachten

    Um den Flugverkehr noch sicherer zu machen, wird am Kompetenzzentrum „Virtual Humans“ der TU Chemnitz die Arbeitsweise und emotionale Belastung von Fluglotsinnen und Fluglotsen erforscht …

  • Von Formeln zu Formen

    Krys Robertson machte ihre ersten akademischen Schritte an der TU Chemnitz, heute arbeitet sie als freischaffende Künstlerin – eine Geschichte über das Erreichen der Berufung auf Umwegen …