Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Leichtbau trifft Automobil

Bundesexzellenzcluster MERGE veranstaltet internationale Summer School zum Thema Leichtbauforschung im Automobilsektor vom 26. bis 29. Juni 2017 an der TU Chemnitz – Anmeldung bis 19. Juni

Ein prall gefülltes Programm erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der internationalen Summer School „Merge Technologies for Automotive Applications“: Vier Tage mit Vorlesungen und individuell zugeschnittenen Workshops von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Bundesexzellenzclusters MERGE vermitteln Studierenden, Wissenschaftlern und allen Interessierten den aktuellen Stand der Forschung zum Leichtbau in der Automobilbranche. Zukunftsträchtige Materialien und Technologien zur Bauteilherstellung werden darin detailliert betrachtet und Forschungsergebnisse in der Gewichtsreduktion von Fahrzeugen vorgestellt. Neben einer Führung durch das MERGE-Technologiezentrum steht auch ein Besuch der Gläsernen Manufaktur des VW Konzerns in Dresden auf dem Programm.

Zahlreiche Studierende, vor allem aus Indien, haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Weitere Anmeldungen aus Deutschland und der Welt sind willkommen: nicht nur Studierende technischer und ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge, sondern auch Doktorandinnen, Doktoranden sowie Professorinnen und Professoren, Unternehmerinnen und Unternehmer oder Branchenprofis aus der Praxis können sich bis zum 19. Juni registrieren. Auch Last-Minute-Anmeldungen sind noch möglich. Die Teilnahmegebühren in Höhe von 300,- Euro müssen zum Veranstaltungsbeginn vor Ort entrichtet werden. Weitere Informationen zu Anmeldung, Ablaufplan und Unterbringung:  mytuc.org/phxl

Kontakt: Giuseppe Amodeo, giuseppe.amodeo@mb.tu-chemnitz.de, Tel.: 0371 531-30363

Matthias Fejes
13.06.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Sehen, hören und fühlen in der Nanowelt

    Die nanomechanischen Eigenschaften biologischer Gewebe sollen mit den menschlichen Sinnen erfahrbar werden - VolkswagenStiftung fördert Forschungsidee, die Physik und Kognitionswissenschaft verknüpft …

  • Kinder-Uni: Ägypten einmal anders

    Welche Schätze sind bei Ausgrabungen in Ägypten zu entdecken? Die Vorlesung entführt die Juniorstudierenden am 19. November 2017 in die Welt der Pharaonen und Pyramiden - aber nicht nur …

  • Preisgekrönte Dissertation

    Dresdner Gesprächskreis der Wirtschaft und der Wissenschaft vergab Preis für hervorragende Dissertationen von Absolventen sächsischer Hochschulen, unter ihnen Dr. Andreas Bischof von der TU Chemnitz …