Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Uni aktuell Studium

Zwischen Fiktion und Wahrheit

Chemnitzer SonntagsUni geht am 29. Oktober 2006 Fehlern im "Da Vinci Code" auf die Spur

Dan Browns Thriller "Sakrileg" (engl. Originaltitel "The Da Vinci Code") gilt mit weltweit ca. 60 Millionen verkauften Exemplaren und Übersetzungen in 44 Sprachen als der meistgelesene Roman der Gegenwart. Das Erfolgsrezept ist jedoch nicht nur allein die spannende Krimihandlung - sie wird auch noch durch manche geheimnisumwitterte Zutaten erweitert: die Gralslegende, die Tempelritter und der geheime Orden der Opus Dei.

Wie es um den Wahrheitsgehalt solcher Thesen bestellt ist, ob nicht die Fiktion über die Tatsachen siegt, wird am 29. Oktober 2006 Pfarrer Walter Martin Rehahn, Leiter des Canstein Bibelzentrum in Halle, klären. Unter Berufung auf namhafte Fachwissenschaftler beleuchtet er die von Brown beschriebene Verschwörungstheorie, dass die biblischen Berichte über Jesus im 4. Jahrhundert im Auftrag des römischen Kaisers Konstantin verfälscht worden seien und die wahren Fakten und Tatsachen bis heute vom Vatikan unterdrückt würden.

Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr im Raum N 012 des Hörsaal- und Seminargebäudes in der Reichenhainer Straße 90. Der Unkostenbeitrag pro Teilnehmer beträgt 2,50 Euro (ermäßigt 2 Euro, für Schüler 1 Euro).

Die Chemnitzer SonntagsUni im Internet: http://www.sonntagsuni.de

Weitere Informationen zur Chemnitzer SonntagsUni erteilt Jana Voigt, Telefon (03 71) 5 31 - 35 558, E-Mail jana.voigt@phil.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
23.10.2006

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel