Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Neues Bildungsdomizil am Innenstadtcampus

Die TUCed - Institut für Weiterbildung GmbH an der TU Chemnitz möchte 2016 Büros und Schulungsräume im Günnewig Hotel Chemnitzer Hof beziehen

Die TUCed - Institut für Weiterbildung GmbH, das An-Institut für Weiterbildung der Technischen Universität Chemnitz, plant 2016 seinen bisherigen Sitz vom Pegasus Center in die dritte Etage des Günnewig Hotels Chemnitzer Hof zu verlagern. Dies geht einher mit der Neugestaltung des 1930 im Bauhausstil errichteten Hotels und dem Besitzerwechsel an die IGC Immobiliengesellschaft Chemnitz GmbH & Co. KG, repräsentiert durch Prof. Dr. Hans J. Naumann. Prof. Naumann hat 1991 von der Treuhandanstalt Berlin die Firma Niles Drehmaschinen GmbH, vormals „Großdrehmaschinenbau 8. Mai“, erworben und sich in vielfältiger Form um die Stadt Chemnitz und das Land Sachsen verdient gemacht. Naumann folgt auch mit seinem neuesten Engagement seinem Ideal, „nicht nur Maschinen zu bauen, sondern sich für sein Umfeld einzusetzen“. Die TUCed, deren Qualität in der Weiterbildung er sehr schätze, sei dabei ein für ihn wichtiger Partner.

Prof. Dr. Andreas Schubert, Prorektor für Wissens- und Technologietransfer der TU Chemnitz und Studiengangsleiter an der TUCed, sieht im künftigen Standort viele Vorteile: „Die etwa 400 Studierenden unserer acht Weiterbildungsstudiengänge finden bei ihren Präsenzphasen in Chemnitz in unmittelbarer Nähe des Innenstadtcampus und der dort vorhandenen Verkehrsanbindungen einen idealen Bildungsort in einem einmaligen Ambiente. Mit der künftigen Zentralbibliothek werden sich weitere Synergien ergeben. Die Studierenden, die aus allen Teilen Deutschlands kommen, lernen hier eine besonders schöne Seite von Chemnitz kennen.“ Nicht nur die berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote, die seit 2001 von etwa 1.900 Teilnehmern erfolgreich absolviert wurden, zählen zum Aufgabenspektrum der TUCed, auch zahlreiche Transferprojekte werden dort bearbeitet. „Die künftigen Büros, Schulungsräume und Aufenthaltsflächen sind dafür ideal“, schätzt Prof. Schubert ein. „Und sollte die TUCed weiter wachsen, gibt es in der vierten Etage des Hotelgebäudes noch Erweiterungsoptionen“, ergänzt Prof. Naumann. Da bei der TUCed neue Studiengänge bereits in Planung sind, sind diese Optionen aus Sicht von Prof. Schubert durchaus wichtig.

Karl Wilhelm Kaiser, Geschäftsführer der Günnewig Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG, hofft, „dass in Zukunft die Studierenden der Weiterbildungsstudiengänge, deren Dozenten und die Projektpartner der TUCed auch Leistungen des Hotels schätzen lernen“. Ein neues Hotelkonzept, das von der Gestaltung der Hotelzimmer bis hin zum Restaurant reicht, soll dies stimulieren.

Weitere Informationen zur TUCed - Institut für Weiterbildung GmbH: http://www.tuced.de

Mario Steinebach
27.10.2015

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel