Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Deutsch-polnischer Brückenschlag

Delegation aus Opole zu Gast an der Technischen Universität Chemnitz - Berufung von Prof. Dr. Marek Tukiendorf in den Exzellenzrat des Bundesexzellenzclusters MERGE

Gemeinsam mit Prof. Dr. Arnold van Zyl, Rektor der Technischen Universität Chemnitz, begrüßte Prof. Dr. Lothar Kroll, Dekan der Fakultät für Maschinenbau, am 7. Mai 2015 Gäste aus der polnischen Stadt Opole, um über die Intensivierung der Zusammenarbeit der TU Chemnitz mit der Opole University of Technology zu sprechen. Neben dem Rektor der TU Opole, Prof. Dr. Marek Tukiendorf, nahmen auch Vertreter der Stadt Opole, des Opole Science and Technology Parks und der Stadt Chemnitz teil.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Networking Lunch, bei dem Prof. Tukiendorf vom Rektor der TU Chemnitz in den Exzellenzrat des Bundesexzellenzclusters MERGE bestellt wurde. Er berät künftig den Cluster bezüglich dessen strategischer Entwicklung und trägt durch seine Kompetenz, Erfahrung und Ausstrahlungskraft zur Förderung der nationalen und internationalen Sichtbarkeit des Clusters bei.

Anschließend fand eine Besprechung im Start-up Gebäude „TechnoPark Chemnitz“ auf dem Technologiecampus statt, wo Prof. Kroll die Forschung am Institut für Strukturleichtbau der TU, am An-Institut Cetex und am Fraunhofer-Kunststoffzentrum Oberlausitz vorstellte. Weitere Präsentationen über den Technopark, den Exzellenzcluster MERGE und dessen Internationalisierung machten deutlich, wie gut vernetzt die TU Chemnitz agiert. Im Ergebnis sind konkrete Vereinbarungen zur vertiefenden Zusammenarbeit zwischen beiden Technischen Universitäten, den Städten und den Technologiezentren untereinander und grenzüberschreitend getroffen worden.

Ein weiterer Abstimmungsschwerpunkt zwischen beiden Universitäten war die vom 7. bis 8. April 2016 in Opole stattfindende 1st Polish-German Bridge Conference, welche unter den Leitthemen „Advanced Manufacturing Technologies“ und „Advanced Materials and Systems“ steht. Diese Konferenz dient als deutsch-polnischer Brückenschlag zwischen der Forschung und der Industrie und hat die Generierung gemeinsamer EU-Projekte zum Ziel. Die Initiatoren und Organisatoren freuen sich sehr, dass diese Veranstaltung mit Grußworten des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislav Tillich sowie des Oppelner und des niederschlesischen Marschalls eröffnet wird.

Eine Führung durch die Technologiehallen des Instituts für Strukturleichtbau und zum neu entstehenden MERGE Technology Centre rundete das Treffen ab.

(Autoren: Dr. Isabelle Roth und Elisa Sommer)

Mario Steinebach
08.05.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Ganz großer Sport

    Wer sind die besten Sportlerinnen und Sportler der TU Chemnitz 2017 – Wahl gab Aufschluss, eine Sportlerin schaffte den dritten Sieg in Folge …

  • Effektiv durchs Studium

    Online-Tool zur Unterstützung von studienorganisatorischen Prozessen steht zur Verfügung - Testphase hat begonnen - Interessierte Lehrende aus allen Fakultäten können sich beim Projektteam melden …