Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Netzwerke noch stärker knüpfen

Das Seniorenkolleg startete unter neuer Trägerschaft der TU Chemnitz ins Sommersemester 2015

  • Prof. Dr. Andreas Schubert (r.), Prorektor für Wissens- und Technologietransfer, und Prof. Dr. Roland Schöne (l.), wissenschaftlicher Leiter des Seniorenkollegs, begrüßten in der ersten Vorlesung des Sommersemesters Prof. Dr. Wolfgang Böhme und Prof. Dr. Christian Winter von der Universität des 3. Lebensalters an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Foto: Seniorenkolleg

Am 31. März 2015 eröffnete der Prorektor für Wissens- und Technologietransfer Prof. Dr. Andreas Schubert das Sommersemester 2015 im Seniorenkolleg an der TU Chemnitz, das nun unter der neuen Trägerschaft der Technischen Universität steht. Prof. Schubert begrüßte die 680 Teilnehmenden aus Chemnitz und die anwesenden Gäste und erläuterte kurz die neue strukturelle Eingliederung des Seniorenkollegs in das Zentrum für Wissens- und Technologietransfer an der TU. Dabei gilt es, fortan Synergien innerhalb der Strukturen zu entwickeln und Netzwerke noch stärker zu knüpfen. Ziele seien dabei, das Angebot des Seniorenkollegs zu verstetigen und die Qualität und den wissenschaftlichen Anspruch des Bildungsprogramms auch weiterhin auf hohem Niveau zu halten.

Der wissenschaftliche Leiter des Seniorenkollegs Prof. Dr. Roland Schöne hieß zur ersten Vorlesung im Sommersemester 2015 Prof. Dr. Wolfgang Böhme und Prof. Dr. Christian Winter sowie 30 Senioren von der Partnereinrichtung der Universität des 3. Lebensalters an der Goethe Universität Frankfurt am Main herzlich willkommen. Anschließend sprach der Bienenforscher Prof. Winter, Biologe an der Goethe Universität Frankfurt, zum Thema „ Gibt es im Bienenstaat demokratische Entscheidungen?“ und regte damit eine intensive Diskussion über die Lebens- und Verhaltensweise der Bienen an.

Am Folgetag fand das jährliche Begegnungsseminar statt, aktuell zum Thema „25 Jahre Mauerfall – was war – was ist“, mit 60 Teilnehmenden beider Einrichtungen aus Frankfurt und Chemnitz. Dabei wurde eine positive Bilanz über die 20-jährige Zusammenarbeit mit den jährlichen Treffen zum wechselseitigen Informations- und Erfahrungsaustausch gezogen. In der Veranstaltung informierten Prof. Böhme und Prof. Schöne die Anwesenden auch über den aktuellen Stand der erfolgreichen Entwicklung beider Seniorenbildungsprogramme.

Am Deutschen Seniorentag in Frankfurt am Main vom 2. bis 4. Juli 2015 werden sich Vertreter beider Einrichtungen mit Vorträgen und Diskussionsbeiträgen an mehreren Veranstaltungen aktiv beteiligen. Zugleich findet in der Frankfurter Universität das nächste gemeinsame Begegnungsseminar zur Fortsetzung des Erfahrungsaustausches statt und die persönlichen Begegnungen werden weiter vertieft.

Weitere Informationen und das Programm des Seniorenkollegs im Sommersemester 2015: https://www.tu-chemnitz.de/seniorenkolleg/

(Autor: Prof. Dr. Roland Schöne)

Katharina Thehos
08.04.2015

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel