Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Der Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur

Ringvorlesung „Sachsen, Europa und der Zweite Weltkrieg“: Am 3. Dezember 2014 spricht der Bonner Historiker Prof. Dr. Joachim Scholtyseck

  • Prof. Dr. Joachim Scholtyseck spricht an der TU Chemnitz. Foto: privat

Am 3. Dezember 2014 findet die Ringvorlesung "Sachsen, Europa und der Zweite Weltkrieg" ihre Fortsetzung mit einem Vortrag von Prof. Dr. Joachim Scholtyseck (Bonn). Die öffentliche Vorlesung beginnt um 19 Uhr im Raum N 112 im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90. Der Eintritt ist frei.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur zwischen 1933 und 1945. Die brutale Verfolgung Andersdenkender zog vielfältige Formen oppositionellen und widerständigen Handelns nach sich, die sich nicht allein auf jene politischen Milieus beschränkte, die den Nationalsozialisten von Beginn an als Gegner galten. In dem Maße, in dem ab 1939 die deutsche Kriegführung die dem System eigene Brutalität in die europäischen Nachbarstaaten trug, zog diese gewaltsame Besatzungsherrschaft nicht allein spezifische Formen des Widerstandes gegen die deutsche Besatzung nach sich. Auch unter deutschen Militärs mehrten sich im Angesicht des systematischen Massenmordens in den besetzten Gebieten der Sowjetunion Stimmen, die ein Ende dieses mit ihrem Verständnis von Soldatentum unvereinbaren Handelns forderten.

Joachim Scholtyseck, Jahrgang 1958, studierte Geschichte, Kunstgeschichte, Politikwissenschaften und Soziologie. Der Dissertation 1991 folgte 1998 eine Habilitationsschrift über Robert Bosch und den liberalen Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Seit 2001 ist Joachim Scholtyseck Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Neuzeit an der Universität Bonn.

Weitere Informationen erteilt Dr. Hendrik Thoß, Telefon 0371 531-32615, E-Mail hendrik.thoss@phil.tu-chemnitz.de.

(Autor: Dr. Hendrik Thoß)

Katharina Thehos
01.12.2014

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Für einen Tag Uni-Luft schnuppern

    Schülerinnen und Schüler aus dem grenznahen Asch/Tschechien lernten am 7. Dezember 2017 die TU Chemnitz kennen - Projekt wird von Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen gefördert …

  • Ambitionierte Filmkunst made in Chemnitz

    TU-Alumnus und passionierter Kurzfilmer Michael Chlebusch zeigt neuestes Werk auf internationaler Leinwand – Nach Erfolg beim Filmfestival Schlingel blickt er nun nach New York …

  • Ein Artikel, ein Anruf, ein Nachlass

    Teilnachlass des ehemaligen Rektors der Hochschule für Maschinenbau, Prof. August Schläfer, erreichte 50 Jahre nach dessen Tod eher zufällig das Universitätsarchiv …