Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Akademischer Austausch mal anders

Südosteuropäische Kooperation der Anglistik der TU Chemnitz wird fortgesetzt: Studierende und Dozenten aus Deutschland, Albanien, Montenegro, Mazedonien und Kosovo unterrichten Studenten in Albanien

Wie bereits im vergangenen Jahr bekamen Studenten und Dozenten aus fünf verschiedenen Ländern auch diesen Sommer wieder die Möglichkeit, im Rahmen des Projektes "Academic Writing for Graduates from SE Europe“, eine Summer School auszurichten. Gefördert wird dieses Projekt durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) als Teil des "Stabilitätspakt Südosteuropa". Dieses Jahr traf man sich nicht wieder in Mazedonien, sondern an der Küste Albaniens, in Vlore. Der Hauptfokus jedoch blieb der gleiche: das Unterrichten von Normen Akademischen Schreibens mit dem Ziel der Verbesserung der Studienbedingungen und eines europäischen Standards. Gemeinsam mit seinen ausländischen Partnern aus Albanien, Mazedonien, Montenegro und Kosovo, unterrichteten Prof. Dr. Josef Schmied sowie Helen Forbes und zwei Studierende der Anglistik/Amerikanistik der TU Chemnitz elf Studenten aus Vlore. Aufgrund von Kürzungen der finanziellen Mittel, war es dieses Jahr leider nicht möglich, weitere Masterstudenten aus den beteiligten Ländern an der Summer School teilnehmen zu lassen.

Der Summer School im warmen Vlore voran ging ein Workshop in Montenegro, zu dem sich bereits im April dieses Jahres alle Kooperationspartner trafen. Dort wurden weitere Ideen gesammelt und konkrete Inhalte der Lehreinheiten besprochen. Außerdem wurden erste Seiten der zwei eBooks verfasst, die im Rahmen dieses Projektes veröffentlicht werden sollen. Die in den eBooks integrierten Aufgaben zum Akademischen Schreiben und vor allem zur Korpusanalyse wurden noch vor Ende des Semesters in den Heimatländern an den Studenten der ausländischen Partnern getestet, um während der Summer School Verbesserungen vornehmen zu können. Zudem arbeiten die Dozenten an einer weiteren gemeinsamen Ausgabe der REAL-Serie: „Research in English Language and Linguistics“ ist mit bereits sieben Bänden ein etabliertes Publikationsmedium zur Dokumentation der Ergebnisse internationaler Kooperationsprojekte der Anglistik in Chemnitz.

Die viertägige Summer School vom 16. bis 19. September 2014 bestand sowohl aus Vorträgen von Professoren als auch interaktiven Seminaren von jungen Dozenten. Besonders die Unterrichtseinheiten, wo sie selbst aktiv werden konnten, wurden von den lokalen Studenten mit großem Enthusiasmus aufgenommen, da an ihrer Universität nach wie vor der Frontalunterricht bevorzugt wird. Sie meinten, dass es den Kooperationspartnern gut gelungen sei, Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Schreibens und der Datenanalyse zu verbinden. Die hoch motivierten und wissbegierigen Studenten konnten viel lernen und fühlten sich am Ende sehr gut auf die bald anstehende Abschlussarbeit vorbereitet.

(Autorin: Jessica Küchler)

Katharina Thehos
24.10.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel