Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Das Chemnitzer Eventlexikon ist jetzt auch für mobile Endgeräte kompatibel. Prof. Dr. Cornelia Zanger (Professur Marketing und Handelsbetriebslehre der TU Chemnitz), Rudolf Sommer (Senior Corporate Manager Marken EnBW und Watt Sales & Solutions GmbH) sowie Dr. Peter Neven (Geschäftsführer des AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.) begutachteten die Weiterentwicklung am Rande der Eventforschungs-Konferenz. Foto: Pia Furchheim
  • Die Eventkonferenz lockte 160 Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis an. Foto: Thomas Am Ende
Uni aktuell Campus

15 Jahre Eventforschung an der TU Chemnitz

Professur Marketing und Handelsbetriebslehre lud zur fünften Eventforschungs-Konferenz, startete den zehnten Durchgang des MBA-Studienganges Eventmarketing und entwickelt ihr Eventlexikon weiter

Mit der "5. Wissenschaftlichen Konferenz Eventforschung", die am 25. Oktober 2013 in Chemnitz stattfand, feierte die Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre gleichzeitig 15 Jahre Expertise in der Eventforschung. Die langjährigen Aktivitäten der TU Chemnitz in der Eventforschung zeigen sich in diesem Jahr nicht nur im fünfjährigen Jubiläum der Eventkonferenz, sondern auch in vielzähligen Veröffentlichungen in der Eventforschung, im zehnten Durchgang des weiterbildenden MBA-Studiengangs Eventmarketing und in einer Neuauflage des Eventlexikons für Smartphones & Co.

Die Eventkonferenz führte 160 Teilnehmer aus Wissenschaften und Praxis zusammen. Das diesjährige Thema "Messen und Events" wurde aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert und neue Impulse für Wissenschaft und Praxis wurden gegeben. "Events und Messen sind komplementäre Instrumente der Live-Kommunikation, die sowohl im Rahmen von endkundengerichteten Marketingaktivitäten, als auch im Business-to-Business-Marketing unverzichtbar für den Erfolg sind", so Prof. Dr. Cornelia Zanger, Inhaberin der Professur Marketing und Handelsbetriebslehre. Als Partner konnte der AUMA Ausstellungs- und Messe Ausschuss der Deutschen Wirtschaft gewonnen werden. Deren Geschäftsführer Dr. Peter Neven stellte mit seiner Key Note die gegenwärtige und zukünftige Bedeutung und Perspektive der Messe als Kommunikationsinstrument heraus. Besondere Aufmerksamkeit des Auditoriums erhielt ebenfalls der Vortrag von Rudolf Sommer von der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, der die praktische Umsetzung aktueller Strategien der Live-Kommunikation darstellte.

Seit der ersten Veröffentlichung der Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre im Jahr 1998 hat sich viel in Forschung und Lehre in Chemnitz getan. So startete im Wintersemester 2013/2014 der zehnte Durchgang des MBA-Studiengangs Eventmarketing an der TUCed GmbH, dem Institut für berufsbegleitende Weiterbildung an der TU Chemnitz. Fast 200 Fach- und Führungskräfte aus der Praxis profitierten bereits von der Lehre, die auf einer soliden wissenschaftlichen Basis aufsetzt und Theorie und Praxis auf innovative Weise vereint. "Von Chemnitz aus entstand so ein elitäres Netzwerk von Eventmarketing-Experten aus unterschiedlichen Branchen, die mittlerweile auch gemeinsame Projekte erfolgreich realisiert haben", berichtet Zanger.

Weiterhin wurde das 2008 entwickelte Eventlexikon (http://www.eventlexikon.de), das sich mit mehr als 16.000 Zugriffen in vier Monaten großer Beliebtheit erfreut, aktualisiert und ist nun für verschiedene mobile Endgeräte kompatibel, so dass Event-Begriffe einfach und schnell jederzeit und an jedem Ort nachgeschlagen werden können.

(Autorin: Pia Furchheim)

Katharina Thehos
29.10.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel