Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Personalia

Honorarprofessor unterstützt regionale Forschung und Lehre

Dr. Jens Liebhold von KraussMaffei Berstorff ist neuer Honorarprofessor für Integrative Extrusionstechnik an der Fakultät für Maschinenbau

  • Dr. Jens Liebhold (M.) erhielt die Bestellung zum Honorarprofessor aus den Händen von TU-Kanzler Eberhard Alles (l.) und Prof. Dr. Lothar Kroll, Dekan der Fakultät für Maschinenbau. Foto: Katrin Schulz

Am 12. Juli 2013 wurde der Leiter des Geschäftsbereiches Extrusionstechnik von KraussMaffei Berstorff (München), Dr. Jens Liebhold, zum Honorarprofessor für Integrative Extrusionstechnik an der Technischen Universität Chemnitz bestellt. Die Bildungseinrichtung würdigt damit seine Leistungen und Verdienste im Rahmen seiner bereits seit mehreren Jahren andauernden Lehrbeauftragung an der Fakultät für Maschinenbau sowie sein Engagement in gemeinsamen Forschungsprojekten.

Dr. Liebhold bringt sich aktuell mit der Lehrveranstaltung "Integrative Extrusionstechnik" im Rahmen des Masterstudiengangs Leichtbaus aktiv in die Lehre der TU Chemnitz ein. Sowohl die Grundlagen, Verfahrenstechniken und Anwendungen, als auch thermoplastische Herstellungsverfahren für Faserverbundbauteile behandelt er zunächst im Rahmen seiner Vorlesung, um anschließend den Studenten im Rahmen des dazugehörigen Praktikums, in Teilen direkt am Standort München, die praktischen Aspekte den Studenten näher zu bringen.

Dr. Liebhold unterstützt aktiv die regionale Forschung und Ausbildung, beispielsweise mit der Bereitstellung einer Extrusionsmaschine für das sächsische Kunststoff-Netzwerk POLYSAX. Darüber hinaus hat er die Antragstellung zur Bundesexzellenzinitiative MERGE maßgeblich unterstützt, die Kooperation zwischen der TU Chemnitz und KraussMaffei Gruppe intensiviert und den für die Bundesexzellenzinitiative benötigten "Letter of intent" mit durchgesetzt.

Zudem ist es auch ihm zu verdanken, dass im April 2012 am Institut für Strukturleichtbau der TU Chemnitz die Stiftungsprofessur Textile Kunststoffverbunde eingerichtet wurde. Mit der Erklärung des Unternehmens, die Stiftungsprofessur finanziell zu unterstützen, konnten die Gutachter überzeugt und das damit verbundene vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte InnoProfile-Projekt "PaFaTherm II" mit einer Laufzeit von fünf Jahren auf den Weg gebracht werden.

Zur Person: Dr. Jens Liebhold

Jens Liebhold, geboren in Zwickau, studierte an der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt Maschinenbau in der Fachrichtung Fertigungsmittelentwicklung, Vertiefungsrichtung Tribotechnik. Nach erfolgreichem Abschluss 1985 ging er an das Forschungszentrum für Umform- und Plastverarbeitungstechnik nach Zwickau und wechselte zum 1. Januar 1990 zur Hermann Berstorff Maschinenbau GmbH in Hannover. Seine Promotion im Bereich Werkstoffkunde konnte er 2004 an der TU Clausthal erfolgreich verteidigen. Am 1. Juni 2008 wechselte Dr. Liebhold zur KraussMaffei Technologies GmbH nach München, um die Führung der dort ansässigen Extrusionssparte und der Produkte der Marke KraussMaffei Berstorff zu übernehmen.

Weitere Informationen erteilt Dr. Jana Kausch, Professur Strukturleichtbau- und Kunststoffverarbeitung, Telefon 0371 531-37126, E-Mail jana.kausch@mb.tu-chemnitz.de.

(Autorin: Dr. Jana Kausch)

Katharina Thehos
05.08.2013

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel