Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Motivationen und Konzepte

Die drei Kandidaten für das Amt des Rektors stellen sich am 19. April 2006 den Fragen des Akademischen Mittelbaus der TU Chemnitz

*

Foto: TU Chemnitz

Die drei Kandidaten für das Amt des Rektors der TU Chemnitz stellen sich am 19. April 2006 dem Akademischen Mittelbau der Universität vor. Sie werden über die Motivation ihrer Kandidatur und über Konzepte zur Lösung der vor der Chemnitzer Universität in den nächsten Jahren liegenden Aufgaben mit den Vertretern des Akademischen Mittelbaus diskutieren. Der Inhaber der Professur Schweißtechnik und amtierende Rektor Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes, der erneut kandidiert, stellt sich ab 12.15 Uhr den Fragen des Auditoriums. Ihm folgen um 13.15 Uhr Prof. Dr. Michael Schreiber, Inhaber der Professur Theoretische Physik, und um 14.15 Uhr Prof. Dr. Birgit Spanner-Ulmer, Inhaberin der Professur Arbeitswissenschaft. Die Gruppe "Chemnitz" des Akademischen Mittelbaus im Landesverband Akademischer Mittelbau Sachsen lädt Interessenten, insbesondere die Vertreter des Mittelbaus der Chemnitzer Universität, herzlich ein, an dieser Diskussionsrunde im Hörsaalgebäude, Raum N 001, teilzunehmen.

Die Wahl des Rektors durch das Konzil der TU Chemnitz findet am 4. Mai 2006 statt.

Mario Steinebach
13.04.2006

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel