Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Das Sofa wartet schon

Ein Professor, eine Bibliotheksdirektorin, drei Studierende, fünf Bücher: Am 7. Mai 2013 lädt die TU Chemnitz ein zum 2. "Literarischen Quintett"

  • Bereits im Januar 2013 luden Germanisten der TU gemeinsam mit der Universitätsbibliothek beim "Literarischen Quintett" zur Sofa-Runde im Hörsaalgebäude - jetzt steht die zweite Auflage des Veranstaltungsformates auf dem Programm. Foto: Anja Päßler

Am Dienstag, den 7. Mai 2013, geht es an der Technischen Universität Chemnitz beim 2. "Literarischen Quintett" um fünf Ausgaben des Büchermarktes der vergangenen Zeit. Prof. Dr. Christoph Fasbender (Professur Deutsche Literatur- und Sprachgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit) und Angela Malz (Direktorin der Universitätsbibliothek) werden gemeinsam mit den Germanistikstudierenden Bianca Appelstiel, Sarah Hofmann sowie Christian Strohm referieren, diskutieren und argumentieren. Dazu nehmen sie Platz auf einem Sofa im Raum N 013 des Hörsaalgebäudes der TU an der Reichenhainer Straße 90. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Folgende Bücher stehen im Mittelpunkt:

Peter Handke: Versuch über den stillen Ort
Der letzte heilige Ort wird zum Platz der Ruhe und Erleuchtung. Erlebte Episoden, in denen einprägsame Aborte einen gewissen Rahmen geben, bilden die Handlung.

Haruki Murakami: Schlaf
Eine Geschichte über die Schlaflosigkeit einer jungen Frau, die 17 Tage und Nächte nicht mehr geschlafen hat.

Jasper Fforde: Der Fall Jane Eyre
Spezialagentin, Fantasy, Bücherschutz, Sarkasmusfrühwarnsystem - nicht nur für Liebhaber.

Judith Schalansky: Der Hals der Giraffe
In einer poetisch-kühlen Sprache wird von der Biologielehrerin Inge Lohmark erzählt. Drei Tage aus ihrem Leben geben einen streitbaren Beitrag zur Bildungsdebatte.

Arnon Grünberg: Amour fou
Der jugendliche Protagonist nimmt die Leser mit in absurde Situationen rund um die Suche eines Pubertierenden nach der absoluten "amour fou".

Moderiert wird der Abend von Prof. Dr. Bernadette Malinowski, Inhaberin der Professur Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft. Meinungen, Einwürfe und Anregungen des Publikums sind erwünscht.

Entstanden ist das Veranstaltungsformat "Das Literarische Quintett" im vergangenen Jahr. Gemeinsam entwarfen Prof. Malinowski sowie Bibliotheksdirektorin Angela Malz und Bibliotheksmitarbeiterin Ina Potts eine Idee, um vieles zu verbinden: Studierende, Bücher, Mitarbeiter, Unterhaltung. Als Vertreter der Studierenden kam der Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät mit ins Boot. Die Erstausgabe des Formates im Januar 2013 entließ ihre Besucher mit viel Lust auf eine Fortsetzung in die Nacht.

Weitere Informationen erteilt Ina Potts, Telefon 0371 531-36492, E-Mail ina.potts@bibliothek.tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos
02.05.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel