Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Forschung

Als Team ausschlaggebend für den Erfolg

Am 17. September 2012 trafen sich die beteiligten Wissenschaftler des Bundesexzellenzclusters MERGE zur Informationsveranstaltung - offizielle Auftaktveranstaltung am 16. November

  • Der Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Arnold van Zyl, schlug in seiner Ansprache den Bogen von der exzellenten Forschungsarbeit an der TU hin zu deren gesellschaftsrelevanten Bedeutung. Foto: Stefanie Richter
  • Die beteiligten Wissenschaftler trafen sich im Veranstaltungszentrum "Altes Heizhaus". Foto: MERGE

Der Sprecher und Koordinator des Bundesexzellenzclusters "Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE), Prof. Dr. Lothar Kroll, begrüßte am 17. September 2012 im "Alten Heizhaus" die Universitätsleitung der Technischen Universität Chemnitz und alle Projektpartner sowie beteiligten Wissenschaftler zur ersten offiziellen Informationsveranstaltung des Chemnitzer Exzellenzclusters. Der Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Arnold van Zyl, schlug in seiner Ansprache den Bogen von der exzellenten Forschungsarbeit an der TU Chemnitz hin zu deren gesellschaftsrelevanten Bedeutung. Eberhard Alles, Kanzler der TU Chemnitz, betonte die zentrale Einbettung des Clusters in die Universität und die Schaffung entsprechender Rahmenbedingungen zur erfolgreichen Umsetzung der Forschungsziele.

"Ich danke für die Unterstützung der Kollegen, der Forschungsfeldleiter und der Universitätsleitung während der Antragsstellung und jetzt in der Zeit der beginnenden Projektumsetzung", sagt Prof. Kroll glücklich. "Wir waren und sind als Team ausschlaggebend für den Erfolg." Mit Blick auf die Zukunft und auf das interdisziplinäre Forschungsvorhaben weiß Kroll: "Es ist notwendig, neue Ideen in Deutschland zu schaffen und den Vorsprung zu halten!"

Arbeitsziele der nächsten Wochen sind die Einstellung von Doktoranden und internationalen Nachwuchswissenschaftlern, die Präzisierung des Forschungsprogramms sowie die Entwicklung und Implementierung einer Plattform zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zum Ausbau des Forschungsnetzwerkes. Die offizielle Auftaktveranstaltung zum Projektstart MERGE findet am 16. November 2012 statt.

Weitere Informationen zum Exzellenzcluster erteilt Jürgen Tröltzsch, Geschäftsführer von MERGE, Telefon 0371 531-35665, E-Mail juergen.troeltzsch@mb.tu-chemnitz.de.

(Autoren: Marco Müller, Katarina Weiß)

Katharina Thehos
18.09.2012

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel