Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Wohnheim an der Vettersstraße ab Oktober bezugsfertig

Studentenwerk renoviert Wohnheim an der Vettersstraße 64 und bietet dort drei Möglichkeiten studentischen Wohnens

Einen Platz in einem Studentenwohnheim sichern - auch in Chemnitz kein leichtes Unterfangen, obwohl hier die Versorgungsquote mit studentischem Wohnraum über dem Bundesdurchschnitt liegt. Um noch 176 Studenten mehr jetzt diese Möglichkeit zu geben, lässt das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau seit Oktober 2011 den Wohnblock an der Vettersstraße 64 umfassend renovieren.

Ab dem Beginn des Wintersemesters 2012/2013 bietet das Studentenwerk dort drei Möglichkeiten studentischen Wohnens an. Es gibt Einbettzimmer in Zweier-Wohngruppen mit gemeinsamer Küche und eigenem oder gemeinsamem Bad und Einzelappartements. "Egal, ob `Einsiedler´ oder `Kommunikativer´, es sollte für jeden etwas dabei sein", so Jörg Seidel, Mitarbeiter des Studentenwerks.

Alle rund 14 Quadratmeter großen Zimmer sind bereits möbliert. "Die Wohnungen werden einfach, aber modern und zweckmäßig mit dem Notwendigsten ausgestattet sein", ergänzt Seidel, "Bett, Regal, Schreibtisch, Kleiderschrank, Garderobe und Nachttisch werden bereits im Appartement sein." Neu ist, dass es künftig keine Gemeinschaftsküchen und -bäder für mehrere Zimmer gibt; dafür gibt es für jede der acht Etagen einen Gemeinschaftsraum. Man kann seine Freizeit ebenso im Kraftraum wie im Klavierraum verbringen. In dem Gebäude befinden sich außerdem Fahrradräume, ein Waschsalon und ein Aufzug. Ausgestattet wird das Studentenwohnheim mit leistungsstarker Internetverbindung sowie Anschlüssen für Kabel-TV und Telefon in jedem Zimmer. Mitten in einer Grünanlage gelegen, bietet das Wohnheim außerdem eine gute Verkehrsanbindung an Innenstadt und Hauptbahnhof und ist nur wenige Fußminuten von den Universitätsgebäuden entfernt.

Der Student zahlt lediglich eine monatliche Flatrate, die je nach Zimmertyp zwischen 210,50 und 240,50 Euro liegt. Mit dieser Zahlung sind alle Kosten, das heißt eigentliche Miete und Nebenkosten, abgedeckt. Internet- und TV-Gebühren sind dabei ebenso in der Flatrate inbegriffen.

Eine Besonderheit: Das Gebäude ist energetisch optimiert, das heißt es wird weniger Strom und Energie verbraucht. Die Senkung der Verbrauchswerte "wirkt sich wiederum positiv auf die Mietpreise für die Studenten aus. Das ist eine `Win-win-Situation´ für alle Beteiligten und die Umwelt", so Seidel.

Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau bietet in insgesamt neun Wohnheimen rund 2.000 Plätze an, die stark nachgefragt sind. Die Innensanierung, des bereits in den 1960er-Jahren eröffneten und 2004 fassadenrenovierten Wohnheims an der Vettersstraße 64 ist die jüngste Unternehmung des Studentenwerkes in einer Reihe von Baumaßnahmen, um den Chemnitzer Studierenden die bestmöglichen Unterkünfte zu einem fairen Preis zu bieten.

Bewerbungen für einen Wohnheimplatz können jederzeit online unter https://www.swcz.de/wohnheimbewerbung/bew010.php abgegeben werden.

Weitere Informationen im Internet: http://www.swcz.de/de/wohnen/wohnen-in-chemnitz/vettersstrasse-64

(Autor: Jonas Martin, Schülerpraktikant des Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasiums Chemnitz)

Katharina Thehos
06.08.2012

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel