Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Die Fahrräder der Probanden werden für vier Wochen mit Technik ausgestattet, die sich in einem kleinen schwarzen Kasten am Lenker befindet. Foto: Jacob Müller
Uni aktuell Forschung

Radfahrer ab 65 Jahren für wissenschaftliche Studie gesucht

Psychologen und Sportgerätetechniker der TU Chemnitz suchen Probanden für eine vierwöchige Studie - teilnehmen können Radfahrer ab 65 Jahren aus Chemnitz und der näheren Umgebung

Wer 65 Jahre oder älter ist, in Chemnitz oder einem Umkreis von zehn Kilometern wohnt und ein Fahrrad besitzt, kann jetzt an einer Studie der Technischen Universität Chemnitz teilnehmen. Vier Wochen lang - variabel zwischen August und November 2012 - sollen Fahrdaten an den Rädern der Probanden aufgezeichnet werden. Die Teilnehmer sollen ihr eigenes Fahrrad in dieser Zeit ganz normal nutzen. Außerdem befragen die Wissenschaftler die Testteilnehmer zu ihren Erlebnissen. Die Probanden erhalten eine Aufwandsentschädigung von 100 Euro.

Die Studie läuft interdisziplinär: Die Professur Sportgerätetechnik der TU Chemnitz kümmert sich um die Instrumentierung der Fahrzeuge. Es werden zum Beispiel Kameras an den Fahrrädern angebracht, die das Verkehrsgeschehen aufzeichnen. Die Professur Allgemeine und Arbeitspsychologie untersucht das Nutzungs- und Mobilitätsverhalten sowie verkehrskritische Situationen, die mit den Fahrrädern auftreten.

Eine Anmeldung ist möglich unter E-Mail pedelec@tu-chemnitz.de oder Telefon 0371 531-19923, Ansprechpartnerin ist Katja Schleinitz, Professur Allgemeine und Arbeitspsychologie.

Katharina Thehos
03.08.2012

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel