Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Prof. Dr. Richard Weitz Foto: Hudson Institute
Uni aktuell Veranstaltungen

US-amerikanischer Redner zu Gast

Am 10. Mai 2011 referiert Prof. Dr. Richard Weitz an der TU Chemnitz über die Beziehungen zwischen den USA und China

Prof. Dr. Richard Weitz, Senior Fellow und Direktor des Center for Political-Military Analysis, Hudson Institute, in Washington D.C., ist am 10. Mai 2011 an der TU Chemnitz zu Gast. Er referiert über die Beziehungen zwischen den USA und China und setzt dabei den Fokus auf die unterschiedlichen Wahrnehmungen und Strategien beim Thema Nicht-Verbreitung von Waffen. Sein Vortrag mit dem Titel "The relationship between the United States and China with a particular focus on differing perceptions and policies on non-proliferation" beginnt um 15.30 Uhr und dauert rund zwei Stunden. Er findet statt im Rühlmann-Bau, Reichenhainer Straße 70, Raum D101. Alle Interessierten sind eingeladen.

"Prof. Weitz ist ein renommierter Experte und hat am 13. April zu diesem Thema eine Stellungnahme, ein so genanntes Testimony, im Kongress abgegeben", sagt Prof. Dr. Beate Neuss, Inhaberin der Professur Internationale Politik, die den Vortrag organisiert. Die Veranstaltung wird begleitet von Konsul James Seward.

Weitere Informationen erteilt Prof. Dr. Beate Neuss, Telefon 0371 531-27730, E-Mail beate.neuss@phil.tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos
06.05.2011

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel