Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

Golfer aus sechs Städten gingen in Chemnitz auf den Platz

Erfolgreiche Premiere: 50 Studenten kämpften bei der bundesweiten Studentenmeisterschaft in Chemnitz um den Titel - zwei Preise gingen an TU-Studenten

  • Auch Alexander Peter, Franz Fehre, Sebastian Schäfer und Kristin Voigt (v.l). von der Chemnitzer Fachgruppe haben bei den bundesweiten Studentenmeisterschaften die Schläger geschwungen. Foto: Frank Joachim Seidel
  • Die Fachgruppe Golf Chemnitz hat es sich zum Ziel gesetzt, die Faszination des Golfssportes und den Studenten und Mitarbeitern bekannter zu machen - seit Sommersemester 2010 ist Golf im Programm des Hochschulsports zu finden. Foto: Frank Joachim Seidel

Der Golfclub Chemnitz Klaffenbach wurde am 2. Oktober 2010 zum Schauplatz der ersten bundesweiten Studentenmeisterschaften auf breitensportlicher Ebene. 50 Studenten gingen an den Start und verfolgten dabei zwei Ziele - als Studenten am gemeinsamen Hobby Golf Spaß haben und den Sieger-Pokal nach Hause holen. Die Idee dazu hatte die studentische Fachgruppe Ictus Academicus aus Chemnitz, die sich vor etwa einem Jahr gegründet hat und seitdem zielstrebig am Umsetzen ihrer ambitionierten Ziele arbeitet - mehr dazu unter http://www.unigolf-klaffenbach.de.

Fachgruppenleiter Frank Joachim Seidel zog ein positives Feedback nach Beendigung des Turniers: "Die Veranstaltung in erster Aufführung war ein voller Erfolg", so Seidel, der selbst an der TU Chemnitz Sportwissenschaften und Psychologie studiert und schon seit über zehn Jahren den Golfschläger schwingt. Er ist zudem Schulsportbeauftragter im Golfverband Sachsen und Thüringen e.V. sowie Mitglied der PGA of Germany. "Vertreten waren Studenten aus den Universitäten und Hochschulen Leipzig, Dresden, Erfurt, Jena, Berlin und natürlich aus Chemnitz. Die heißbegehrten Pokale gingen sowohl bei den Damen als auch bei den Herren an Studenten aus Jena", berichtet Seidel und ergänzt: "Die Gewinnerin Julia Richter und der Gewinner bei den Herren Marcel Haueisen waren beide sehr glücklich über ihren Sieg und haben schon angekündigt, im nächsten Jahr wieder mit am Start zu sein, um ihren Titel des `Bundessiegers der Studentenmeisterschaft 2010´ zu verteidigen." In den zwei weiteren Wettkampfklassen, im Golfsport als Nettoklassen bezeichnet, gewannen Studenten der TU Chemnitz. Martin Arzt und Benjamin Hirtsiefer freuten sich ebenfalls über eine Medaille und kündigten sogleich an, dass sie viel trainieren werden, damit sie im nächsten Jahr den Bruttosieg mit dem Pokal nach Chemnitz holen. "Der erste Schritt ist getan. Die Universitäten sind auf den Golfsport aufmerksam geworden und im nächsten Jahr hat sich die Fachgruppe zum Ziel gesetzt, das Turnier an die Teilnehmerobergrenze von 72 zu bringen", sagt Seidel. Dabei kann die Fachgruppe auf die Unterstützung des Golfverbandes Sachsen und Thüringen e.V. sowie des Deutschen Golf Verbandes bauen. Beide stehen als offizielle Sponsoren hinter ihr, genauso wie das Audi Zentrum Chemnitz, die Volksbank Mittweida, die Golfschule Klaffenbach und natürlich der Golfclub Chemnitz Klaffenbach.

Katharina Thehos
04.10.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel