Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Unter den Kornuten, die von den drei Packern ins kühle Nass geworfen wurden, war auch Chaitanya Bapat aus Indien, der als Masterstudent am Institut für Print- und Medientechnik zu Gast ist. Foto: Andreas Truxa

Uni aktuell Campus

Gautschfest mit Wassertaufe

Institut für Print- und Medientechnik der TU Chemnitz pflegt uralten Brauch und nahm die "Kornuten" feuchtfröhlich in die Druckerzunft auf

Gedruckt wird am Institut für Print- und Medientechnik der TU Chemnitz zwar schon lange nicht mehr wie im Mittelalter - gefeiert aber schon. Gemäß dem bis ins 16. Jahrhundert zurückreichenden Brauch der Buchdrucker wurden am 22. Juni 2010 Lehrlinge, Studenten und Mitarbeiter des Instituts mit einer feierlichen Wassertaufe in den Kreis der Jünger Gutenbergs aufgenommen.

Die sieben so genannte Kornuten (Anwärter) waren Susann Müller und Maria Stiehl (beide ausgelernte Mediengestalterinnen), Melanie Koch (ausgelernte Druckerin), die beiden Instituts-Mitarbeiter Mike Hambsch und Bystrik Trnovec sowie Bachelorstudentin Eva-Maria Eck und Masterstudent Chaitanya Bapat. Sie wurden zunächst vom Gautschmeister aufgerufen und anschließend von den Packern in den mit Wasser gefüllten Bottich getaucht. Danach wurde ihnen vom Schwammhalter ein übler Trank eingeflößt. Den Abschluss des feuchtfröhlichen Rituals bildete die Übergabe des Gautschbriefes an die nun von allen beruflichen Unarten befreiten Schwarzkünstler. Das Gautschfest fand auf der "Gutenbergwiese" statt, gemeint ist die Rasenfläche zwischen den Forschungshallen F und G an der Reichenhainer Straße 70.

Weitere Informationen erteilt Sylvia Strauß, Telefon 0371 531-35501, E-Mail sylvia.strauss@mb.tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos
23.06.2010

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel