Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Friedliche Revolution aus Akteurs- und Wissenschaftsperspektive

Dr. Marc-Dietrich Ohse, Redakteur des "Deutschland Archiv", referiert am 19. Januar 2010 in der Ringvorlesung "Friedliche Revolution und deutsche Einheit in Sachsen"

*

Logo: www.89-90.sachsen.de

In der nächsten Veranstaltung der Ringvorlesung "1989/90-2009/10 Friedliche Revolution und deutsche Einheit in Sachsen - Akteure zwischen Konfrontation und Konzession" am 19. Januar 2010 berichtet Dr. Marc-Dietrich Ohse, verantwortlicher Redakteur des "Deutschland Archiv", über seine Erlebnisse in Leipzig während der "Wende". Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90, Raum N012. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist eine Initiative der Sächsischen Staatsregierung und der Professur Politische Systeme, politische Institutionen der TU Chemnitz. Sie wird gefördert aus Mitteln des Freistaates Sachsen.

Marc-Dietrich Ohse wurde 1966 in Neuhaus (Elbe) geboren. Als aktiver Christ beteiligte er sich im Herbst 1989 an den Leipziger Friedensgebeten, verfasste hier u.a. eine Eingabe gegen die Inhaftierung von Demonstranten, die von mehr als 100 Personen unterzeichnet wurde. Im Oktober gehörte er zu den Mitbegründern der Stadtbezirksgruppe Leipzig-Südwest des Neuen Forums. Sein Ziel war damals eine demokratisierte und reformierte DDR. Ohse, der im Mai 1989 den Wehrdienst "totalverweigerte", weil er sich selbst als Bausoldat nicht in den Dienst der SED-Diktatur stellen wollte, hatte von 1985 bis 1989 eine Ausbildung und Tätigkeit als Koch absolviert. Anschließend studierte er zunächst Theologie am Theologischen Seminar der Kirchlichen Hochschule Leipzig, ab 1991 dann Geschichte und Evangelische Religion an der Georg-August-Universität in Göttingen. Hier promovierte Ohse im Jahr 2001 im Fachgebiet Mittlere und Neuere Geschichte zum Thema "Jugend nach dem Mauerbau. Anpassung, Protest und Eigen-Sinn (DDR 1961-1974)". 2002 bis 2003 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Hochschul-Informations-System in Hannover. Seit 2003 arbeitet er als verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift "Deutschland Archiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland". Ohses Forschungsschwerpunkte sind die deutsche Zeitgeschichte und im Besonderen die DDR-Geschichte mit dem Schwergewicht auf sozial- und kirchengeschichtliche Themen. Im Jahr 2009 veröffentlichte er den Aufsatz "Wir sind ein Volk. Die Wende in der Wende", in dem von Klaus Dietmar Henke herausgegebenen Band "Revolution und Vereinigung 1989/90".

Weitere Informationen erteilen Prof. Dr. Eckhard Jesse, Telefon 531-27720, E-Mail eckhard.jesse@phil.tu-chemnitz.de, oder Dr. Thomas Schubert, Telefon 531-27729, E-Mail thomas.schubert@phil.tu-chemnitz.de.

(Autorin: Anett Stromer)

Katharina Thehos
15.01.2010

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel