Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Herausforderung gesucht?

Der studentische Verein Chemnitz Contact e.V. sucht neue Mitglieder für die Organisation des Firmenkontaktforums im Januar und den Aufbau einer Praktikumsbörse - Informationsabend am 27. Oktober 2009

*

Wie im vergangenen Jahr informiert das von Chemnitz Contact e.V. organisierte Firmenkontaktforum am 20. Januar 2010 über Berufsfelder, Perspektiven, Praktikumsplätze, Abschluss- und Projektarbeiten. Foto: Michael Baumgärtel

Das studentische Leben an der TU Chemnitz interessanter und bunter zu gestalten - das ist das Ziel des Vereins Chemnitz Contact e.V., der im letzten Jahr von Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen gegründet wurde. Die derzeit 13 Mitglieder des Vereins haben bereits Städtereisen, Museumsbesuche, Workshops sowie das jährlich stattfindende Firmenkontaktforum organisiert. Auch in diesem Semester ist einiges geplant, so werden schon im November in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse mehrere Softskill-Workshops angeboten. Damit der Verein seine Pläne auch in Zukunft erfolgreich umsetzen kann, werden natürlich immer fleißige Hände und kreative Köpfe gesucht. Dabei können Studierende beispielsweise Aufgaben bei der Organisation unterschiedlicher Veranstaltungen, der Betreuung von Partnerfirmen, der Gestaltung von Plakaten oder Flyern sowie in der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins übernehmen. Außerdem soll auf der Internetseite http://www.chemnitz-contact.de eine Praktikumsbörse angeboten werden, an deren Umsetzung sich ebenfalls neue Mitglieder beteiligen können.

Die Hauptaufgabe des Vereins ist die Organisation des jährlich durchgeführten Firmenkontaktforums "Chemnitz Contact", das am 20. Januar 2010 wieder an der TU Chemnitz stattfindet. Bei diesem haben Studierende die Möglichkeit, einen Überblick über verschiedene Berufsfelder zu gewinnen und Kontakte zu Arbeitgebern zu knüpfen. Außerdem können Informationen über Berufsperspektiven, Praktikumsplätze, Abschluss- oder Projektarbeiten gesammelt werden. Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und Workshops. "Wir suchen neue Mitglieder, die uns helfen, das Firmenkontaktforum bekannter zu machen, da wir es im nächsten Jahr größer aufziehen und mehr etablieren wollen", sagt Gerd Windisch, Mitglied des Vereins Chemnitz Contact e.V. Neue Mitarbeiter können sich daher daran beteiligen, ein Marketingkonzept zu erstellen und umzusetzen, Kontakte zu den Firmen herzustellen oder beim Auf- und Abbau sowie der Betreuung der Firmenvertreter am Tag der Veranstaltung selbst zu helfen. Wer sich kreativ einbringen möchte, kann beispielsweise bei der Gestaltung von Flyern oder Plakaten tätig werden.

Auch für neue Ideen ist der Verein immer offen, so dass Mitglieder eigene Vorschläge für Projekte machen und sich so selbst einbringen können. Studierende der Wirtschaftswissenschaften haben zudem die Möglichkeit, sich die ehrenamtliche Tätigkeit in einer studentischen Initiative beispielsweise als Projekt oder Planspiel anrechnen zu lassen. Alle Interessierten lädt der Verein Chemnitz Contact e.V. zu einem Informationsabend am 27. Oktober 2009 um 20 Uhr ein, in der Reichenhainer Straße 41, Raum 002. Jeder, der ansonsten Fragen zum Verein und dessen Aufgaben oder Interesse hat, im Verein mitzuarbeiten, kann auch an dessen Mitgliederversammlung teilnehmen, die immer montags um 20.30 Uhr im Büro von der Studenteninitiative Chemnitz Contact e.V. (Reichenhainer Straße 41, Raum 002) stattfindet.

Übrigens: Der Studentenrat der Technischen Universität Chemnitz lädt am 8. Dezember 2009 zum zweiten Mal zum "Initiativentag" in das Foyer des Hörsaalgebäudes ein - auch an diesem Tag kann man mit Vertretern der Studenteninitiative Chemnitz Contact im wahrsten Sinne des Wortes in Kontakt treten.

Weitere Informationen: http://www.chemnitz-contact.de, E-Mail info@chemnitz-contact.de

(Autorin: Stefanie Michel)

Katharina Thehos
22.10.2009

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel