Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Das Uni-Leben in 500 Bildern

Studierende beim Sportfest, Rosen für Absolventen oder Impressionen einer rauschenden Ballnacht: Die fotografischen Rückblicke von den letzten Veranstaltungshöhepunkten sind online

*

Im Zeitraffer durch das Campusleben: Mehr als 500 Fotos von vier Veranstaltungen können nun angeschaut werden. Fotos: Bildarchiv der Pressestelle der TU Chemnitz

Der Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit der TU Chemnitz wählt regelmäßig Fotos von zentralen Universitätsveranstaltungen aus und macht sie der Öffentlichkeit zugänglich. Bereits seit 2001 können Interessenten auf der Webseite "Rückblicke" ausgewählte Veranstaltungen Revue passieren lassen. Gestaltet werden diese Rückblicke in Kooperation mit den Fotografen Christine Kornack, Katharina Thehos, Heiko Kießling und Mario Steinebach. Zu den letzten Veranstaltungshöhepunkten der Universität zählen der Universitätsball, der "Tag der offenen Tür" im Juni, das Campus- und Sportfest sowie die feierliche Verabschiedung der Absolventen mit Alumni-Treffen.

Eine rauschende Ballnacht im Hörsaalgebäude

405 Gäste, darunter 106 Studierende, tanzten am 29. Juni 2008 auf dem Universitätsball bis in die frühen Morgenstunden. Bereits zum elften Mal hatte die TU Chemnitz zu einer Ballnacht geladen, aber erstmals wurde als Veranstaltungsort das neue Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße gewählt. Für Unterhaltung sorgte ein abwechslungsreiches Musik- und Showprogramm mit den Künstlern vom Chemnitzer "Studio W.M. - Werkstatt für Musik und Theater", der Reinhard Stockmann Band aus Dresden sowie Gudrun Müller, die auf der Treppe des Hörsaalgebäudes "Wein` nicht um mich, Argentinien" aus dem Musical Evita sang. Unterbrochen wurde das musikalische Programm von zwei kurzen naturwissenschaftlichen Show-Vorlesungen, die mit bengalischem Feuer und physikalischen Drehkräften die Ballgäste unterhielten.

Der Universitätsball 2008 im Rückblick

Universität zum Anfassen: der "Tag der offenen Tür"

Rund 400 Besucher konnten sich am 14. Juni 2008 an den Ständen der Fakultäten, bei Führungen und Vorträgen über die Studiengänge informieren, die im kommenden Wintersemester an der TU Chemnitz angeboten werden. Uni-Mitarbeiter und Studierende beantworteten Fragen zu Studienmöglichkeiten, Finanzierungsquellen und Berufschancen. Neben wertvollen Tipps bekamen die Besucher auch Einblick in aktuelle Forschungsprojekte und konnten sich an einigen Experimentierstationen selbst ausprobieren.

Der "Tag der offenen Tür" im Rückblick

Der nächste "Tag der offenen Tür" findet übrigens am 8. Januar 2009 statt.

Sport am Mittag, Feiern am Abend

Das Campus- und Sportfest bot den Gästen am 4. Juni 2008 14 Stunden lang ein abwechslungsreiches Programm und sorgte somit für super Stimmung. Neben "gewöhnlichen" Sportarten wie Fußball, Tennis, Tischtennis, Basketball, Volleyball, Beachvolleyball und Badminton konnten sich die Studenten und TU-Mitarbeiter auch in diesem Jahr wieder an den altbewährten Spaßdisziplinen beteiligen. Zu den sportlichen Highlights gehörten der menschliche Riesenkicker, die mobile Tauchkugel, die Kletterwand sowie der Kampf um den legendären Mr. Mulu-Gulu Tauziehpokal, den dieses Mal das Team von "Radio UNiCC" für sich entschied. Verschiedene Show-Vorführungen, Sportperformances und Musik der Chemnitzer Band "Blue Flavour" sowie der TU-BigBand sorgten zusätzlich für jede Menge Unterhaltung. In der Nacht feierten alle auf der großen Party in der Mensa weiter, bei der mehrere DJs und Bands für Stimmung sorgten.

Das Campus- und Sportfest im Rückblick

Treffen der Generationen

Am 12. April 2008 standen die ehemaligen Studenten der TU Chemnitz im Mittelpunkt. Die Universität verabschiedete ihre Absolventen und lud gleichzeitig zum 4. Alumni-Treffen ein. Rund 270 der etwa 900 Absolventen des letzten Jahres folgten der Einladung der TU Chemnitz und nahmen im neuen Hörsaalgebäude ihre Abschlussurkunden entgegen. "Sie alle haben heute Grund, stolz zu sein. Vergessen Sie uns nicht, vergessen Sie Ihre Universität nicht", forderte TU-Rektor Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes die Absolventen in seinem Grußwort auf. Und dass man seine Uni nicht so einfach vergisst, sah man an den vielen Gästen beider Veranstaltungen. Es war ein Tag an dem viele Geschichten ausgetauscht wurden, sowohl aus der Studienzeit als auch aus den Erfahrungen im Berufsleben.

Die feierliche Verabschiedung und das 4. Alumni-Treffen im Rückblick

(Autorin: Tanja Rupp)

Mario Steinebach
11.08.2008

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel