Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Das neue Herz der Physiker beginnt zu schlagen

Institut für Physik feiert am 1. Juli 2008 den Bezug ihres neuen Institutsgebäudes - Festvortrag hält der Generaldirektor des Deutschen Museums Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl

*

Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums in München Bildquelle: www.deutsches-museum.de

Die Einweihung des Neubaus des Instituts für Physik der Technischen Universität Chemnitz und der abgeschlossene Bezug werden von den Mitgliedern des Instituts, den Studierenden und Gästen am 1. Juli 2008 durch ein Physikfest gebührend gefeiert. Um 14.30 Uhr treffen sich alle Teilnehmer zunächst im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90 im Raum N 114. Nach mehreren Grußworten - unter anderem von der sächsischen Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange - referieren Prof. Dr. Gerd Ulrich Nienhaus, Sprecher der Konferenz der Fachbereiche Physik, sowie Prof. Dr. Gerd Litfin, Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Den Festvortrag zum Thema "The Making of Science - Im gläsernen Wissenschaftlerlabor im Deutschen Museum" hält dessen Generaldirektor Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl. Im Anschluss daran treffen sich die Teilnehmer im neuen Physikgebäude zur Besichtigung und zu einem geselligen Beisammensein.

Die Physiker der TU Chemnitz haben den Neubau in den letzten drei Monaten bezogen, die Installationen der Forschungsgeräte sind nahezu abgeschlossen. Kein Wunder also, dass auch zunehmend wissenschaftliches Leben im neuen Gebäude Einzug hält. Am 2. Juli 2008 findet ein Symposium der Sächsischen DFG-Forschergruppe zum Thema "From Local Constraints to Macroscopic Transport" statt. Und am 10. Juli 2008 lädt das Zentrum für nanostrukturierte Materialien und Analytik zum Symposium "Trends in nanostrukturierten Materialien" ein.

Weitere Informationen zum Gebäude sowie zum Physikfest: http://www.tu-chemnitz.de/physik/physikfest/index.php

Mario Steinebach
24.06.2008

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel