Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Ein Tag voller Energie

1. Kolloquium Energiespeicherung und -management an der TU Chemnitz setzt am 12. November 2007 neuen Themenschwerpunkt zu aktuellen Energiefragen

*

Der erste oberirdische Kurzzeit-Großkältespeicher Deutschlands steht in Chemnitz. Er ist Ergebnis eines Gemeinschaftsprojektes der Stadtwerke Chemnitz und der TU. Dr. Thorsten Urbaneck von der Professur Technische Thermodynamik, der an dieser Entwicklung maßgeblich beteiligt war, wird auf dem Energiekolloquium aktuelle Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet thermischer Energiespeicher vorstellen. Foto: Mario Steinebach

"Energiespeicherung und Energiemanagement sind nicht nur Schwerpunkte der Elektrotechnik und des Maschinenbaus. Fast an allen Fakultäten der TU Chemnitz zeichnet sich dieser thematische Schwerpunkt als ein aktuelles interdisziplinäres Thema ab", berichtet Prof. Dr. Josef Lutz, Inhaber der Professur Leistungselektronik und elektromagnetische Verträglichkeit und einer der Initiatoren des 1. Kolloquium Energiespeicherung und -management. Der Ruf nach intensiver Energieforschung wird nicht nur durch den weltweit steigenden Energiebedarf immer lauter, sondern auch durch die Herausforderungen des Klimawandels und Klimaschutzes. Diesem aktuellen Thema widmen sich am 12. November 2007 ab 13.45 Uhr 17 Wissenschaftler der TU Chemnitz und der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Das Kolloquium bündelt die Energieforschungskompetenz, indem es Forschungsaktivitäten und -visionen aus den Fakultäten für Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Naturwissenschaft und Mathematik rund um die Speicherung und das Management von Energie aufzeigt. Zu den Themen des Kolloquiums zählen unter anderem "Elektrische Energiespeicher für regenerative Energiesysteme" sowie "Der Forschungsbereich Thermische Energiespeicher" und "Schnelle Simulation von Wärmetransportsystemen". Programm: http://www.tu-chemnitz.de/etit/le/flyer/flyer_20071112_kolloq_energiespeicher.pdf

Das öffentliche Kolloquium findet im Hörsaalgebäude, Reichenhainerstraße 90, im Raum N113 statt. Prof. Dr. Dietrich Zahn, Prorektor für Forschung der TU Chemnitz, wird das Kolloquium eröffnen. Mit einer Paneldiskussion ab 17 Uhr zum Thema "Energieforschung in der Region Chemnitz" wird die Veranstaltung beendet.

Weitere Informationen gibt Prof. Dr. Josef Lutz, Telefon 0371 531-33618.

(Autorin: Nicole Leithold)

Mario Steinebach
07.11.2007

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel