Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
TUCaktuell
TUCaktuell Campus

Radio UNiCC feiert seinen 20. Geburtstag

Campusfete mit Überraschungen beginnt am 25. Mai 2022 um 22 Uhr im PEB Studentenkeller

Seit knapp 20 Jahren gibt es das Studierendenradio UNiCC auf dem Campus der Technischen Universität Chemnitz. Es dient mittlerweile als Ausbildungsplattform im Radiojournalismus für ehrenamtliche Studierende und versorgt den Campus mit allen wichtigen News rund um Chemnitz und die Region. Mehr als 30 Studierende sind aktuell beim Sender  und planen Tag für Tag ein eigenes Radioprogramm bestehend aus dem Newsmagazin „On Air“, verschiedenen Themensendungen, mehreren Podcasts, einer eigenen Redaktion und Musikredaktion, einem Technik-Ressort und einer Marketing-/Social Media-Abteilung. Zu ihrer täglichen Arbeit gehört auch das Besuchen von Pressekonferenzen, Theateraufführungen, Ausstellungen, Messen oder Festivals. Interviews, Gewinnspiele und eine Menge Spaß gehören auch dazu.

Campusfete am 25. Mai

Am 25. Mai 2022 steigt anlässlich des 20. UNiCC-Geburtstages eine Fete im PEB Studentenkeller. Los geht es um 22 Uhr. Die Gäste können sich auf viele Überraschungen freuen, zum Beispiel eine große Glücksradverlosung um Mitternacht. Der Eintritt ist frei und es gilt 2G+.

Hintergrund: 20 Jahre UNiCC

Im Januar 2001 hatte der Student Wolfgang Kotowski die Idee zu einem Radio an der TU Chemnitz. Es gelang ihm, einige Kommilitonen zu begeistern und bald gab es ein Team von circa 15 Leuten, das ein Ziel hatte: Ein Campusradio. Der Name für das Projekt lag auf der Hand - UNiCC = Uni Campus Chemnitz. Dank des Studentenwerkes Chemnitz-Zwickau konnte UNiCC im Februar 2002 zwei Kellerräume im Wohnheim Vettersstraße 64 als Sendestudio und Redaktionsräume nutzen. Voller Elan ging das Team von inzwischen circa 30 Studierenden im Mai 2002 ans Werk. Da die räumlichen und technischen Rahmenbedingungen nicht ideal waren, suchte man schnell eine Lösung, auch um wachsen zu können. Ende 2002 zog UNiCC in den „Kompass“ am Thüringer Weg, der zwei Vorteile bot: Eine super Lage auf dem Campus und 110m² zum Radio machen. Jetzt fehlte nur noch die Frequenz, um nicht nur im Internet gehört zu werden. Da kam die Ausschreibung der Landesmedienanstalt im Sommer 2003 gerade recht. Als Partner bei der Bewerbung war das nichtkommerzielle Bürgerradio Radio T ein wichtiger Unterstützer. Die Vision war: Nichtkommerzielles Radio für Chemnitz. Radio T und UNiCC sollen als gleichberechtigte Partner den täglichen Programmplatz füllen. Neun Monate vergingen bis zur positiven Vergabeentscheidung im Dezember 2003. UNiCC konnte ab 2004 auf UKW senden. Seitdem können alle Interessierten UNiCC täglich von 7 bis 23 im Web (radio-unicc.de) und von 18-19 Uhr auf 102.7 MHz im Chemnitzer Raum hören. Bald wird UNiCC im 24 Stunden-Sendebetrieb auch über DAB+ zu hören sein.

(Autorin: Anika Weber)

Mario Steinebach
18.05.2022

Alle „TUCaktuell“-Meldungen
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel