Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

T.U.C. Racing Team präsentiert verbesserten Rennboliden Mkx. III

Studentische Initiative der TU Chemnitz stellt am 27. Mai 2021 erstmals ihr neues Fahrzeug in einem Video vor – Verlauf der Saison der „Formula Student“ ist weiterhin unklar

Die Spannung steigt: Nachdem das T.U.C. Racing Team, die mit mehr als 50 Mitgliedern größte studentische Initiative an der Technischen Universität Chemnitz, in den letzten Monaten unter Beachtung der notwendigen Hygieneregeln ihr neues Fahrzeug – den "Mkx. III" – finalisiert hat, wird der vollelektrische Rennbolide am 27. Mai 2021 erstmals in einem Video der Öffentlichkeit vorgestellt. Die etwa einstündige Premiere ist ab 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal des T.U.C. Racing Teams zu sehen. „Wir wollen nicht nur das neue Design, die technischen Neuerungen und die Ziele für die kommende Saison vorstellen, sondern auch ein besonderes Highlight des neuen Rennwagens“, sagt Richard Fritzsche, von der Wirtschaftsleitung des Chemnitzer T.U.C. Racing Teams.

Ob der Mkx. III jedoch in diesem Jahr in Präsenz beim Konstruktionswettbewerb „Formula Student Electric“ auf einer Rennstrecke an den Start gehen darf, ist weiterhin auf Grund der Corona-Pandemie völlig offen. Im Januar 2021 hat das Chemnitzer Team bei den Qualifikations-Quizzen für die Formula Student Events im Sommer, bei denen auf Zeit Multiple-Choice-Fragen zum Regelwerk und zu fahrzeugtechnischen Sachverhalten beantwortet werden müssen, erfolgreich teilgenommen. „Der große Vorbereitungsaufwand im Online-Training hat sich gelohnt, wir können unsere Universität in diesem Jahr bei den Events in der Schweiz und in Spanien vertreten“, berichtet Fritzsche.

Hintergrund: Formula Student

Die Formula Student ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb für Studierende. Die Formula Student Germany (FSG) ist derzeit in drei separaten Wettbewerben organisiert: Neben der klassischen Verbrenner-Klasse besteht die seit Jahren wachsende Klasse der elektrischen Antriebe. Hier tritt auch das T.U.C Racing Team aus Chemnitz an. 2018 ist die Klasse der autonomen Fahrzeuge hinzugekommen.

Kontakt: E-Mail kontakt@tuc-racing.de, Telefon +49 (0) 371 531-29559 (Werkstatt)

Social Media-Kanäle des T. U. C. Racing Teams: https://www.instagram.com/tucracing/, https://www.facebook.com/tuchemnitzracing, https://www.youtube.com/channel/UCUxuMNpaZV--c_BBu_VBW6A

Mario Steinebach
25.05.2021

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Ican mit einem Windrichtungsgeber.

    Sturmwarnung

    Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen und schweren Sturmböen im Raum Chemnitz …

  • Luftbild von Gebäuden.

    Kostenfreie Schnelltests für Studierende und TU-Beschäftigte

    Testmöglichkeiten bestehen im Hörsaalgebäude und im Böttcher-Bau – Für Tests unter Aufsicht vor Beginn einer Lehrveranstaltung können Lehrende TU-intern Schnelltests bestellen …

  • Lesesaal der UB Chemnitz.

    Wie freier Zugang zu Wissenschaft und Forschung gelingt

    Die Universitätsbibliothek der TU Chemnitz beteiligt sich mit Informations- und Service-Angeboten an der internationalen „Open Access Week“ 2021 vom 25. bis 31. Oktober …

  • Ein junger Mann mit Brille im Hemd schaut neutral.

    Effektivere Katalyse für nachhaltigere Produkte

    Forschungsteam aus Chemnitz und Berlin stellt neues Konzept für reaktivere Katalysatoren auf Kupfer-Basis vor – Im Interview ordnet Prof. Dr. Johannes Teichert von der TU Chemnitz seine Ergebnisse ein und spricht auch über die Bedeutung des aktuellen Nobelpreises im Bereich der Organokatalyse …