Navigation

Inhalt Hotkeys

Rufnummern, Profile

Rufnummern und Telefon-Profile

Rufnummern

Im Rufnummernplan der TU Chemnitz sind verschiedene Rufnummernbereiche für unterschiedliche Verwendungszwecke vorgesehen. Die Vergabe der Rufnummern in diesen Bereichen wird in Kooperation zwischen dem URZ und Dezernat 3 umgesetzt.

Bereich Verwendung Verantwortung
10000-18999 Organigrammnummern zentrale Einrichtungen Dezernat 3
19000-19999 Rufnummern Dritter (Aninstitut, Mieter, Gäste) Dezernat 3
21000-27999 Organigrammnummern akadem. Bereich Struktureinheiten koordiniert über Dezernat 3
29000-29999 Labornummern URZ
30000-39999 persönliche Rufnummern (Mitarbeiter) URZ
700000-799999 Rufnummern für Softphones URZ
800000-899999 persönliche Faxnummern URZ
980000-989999 Telefonnummern von Telefonen im abgemeldeten Zustand URZ

Organigramm-Rufnummern

Ab 1.1.2007 sind neue Strukturnummern gültig. Von diesen Strukturnummern sind die Organigramm-Rufnummern abgeleitet.

Beispiel:

Struktur Strukturnummer alt Strukturnummer ab 1.1.2007 Rufnummer Faxnummer
Universitätsrechenzentrum - Geschäftsführung 024100 134100 13410 13419

Beantragung von Organigramm-Rufnummern: Formlos über Dezernat 3 (Herr Land) oder per E-Mail an voip@....

Persönliche Rufnummern

Displayanzeige der persönlichen Rufnummer

Jeder Teilnehmer am VoIP-Kommunikationssystem erhält eine persönliche Rufnummer. Diese Rufnummer ist unabhängig von Funktion und Tätigkeit und ist als persönliche Ressource (wie z. B. eine personenbezogene E-Mail-Adresse) zu betrachten. Diese Rufnummer ist in jedem persönlichen Telefonprofil des Teilnehmers nutzbar.

Mitarbeiter erhalten automatisch eine persönliche Rufnummer mit interner Berechtigung.

Rufnummern können auch an Studenten, Hiwis oder Dritte ausgegeben werden, sofern sie die Nutzungbedingungen des Rechenzentrums unterschrieben und ein gültiges Nutzerkennzeichen haben.

Beantragung einer persönlichen Rufnummer und eines persönlichen Telefon-Profils: Formular

Rufnummern für Dritte

Die Vergabe von Rufnummern inkl. Berechtigung an Dritte wir vom Dezernat 3 koordiniert.

Nachdem die Rufnummer vom Dezernat 3 bestätigt wurden ist, werden die Leistungsmerkmale und die Konfiguration durch das URZ realisiert.

Beantragung einer Rufnummer für Dritte: Formloser Antrag an Dezernat 3 (Herr Endmann)

Gerätenummern

Anzeige der Gerätenummer

Jedes Telefon, das in der Universität installiert wurde, befindet sich zunächst in einem sogenannten "abgemeldeten Zustand". Das bedeutet, dass dieses Telefon die Funktion einer Telefonzelle erfüllt. Es kann angerufen werden und man kann es für interne Gespräche benutzen.

Dabei ist eine gerätespezifische Telefonnummer (980000 - 989999) - die sogenannte Gerätenummer - auf dem Telefon konfiguriert. Diese Telefonnummer hat nur interne Berechtigungen und kann somit nicht für Gespräche außerhalb der Universität benutzt werden.

An diesen Telefonzellen ist eine persönliche Anmeldung möglich. Nachdem man sein persönliche Profil an diesem Telefon angemeldet hat, wird die Gerätenummer automatisch auf die angemeldete persönliche Rufnummer umgeleitet. Somit ist die Gerätenummer auch weiterhin erreichbar.

Sollten Sie eine ortsfeste Rufnummer mit erweiterter Berechtigung benötigen, beantragen Sie eine Labornummer (siehe nächster Abschnitt).

Die Gerätenummern sind an ein Gerät gebunden und nicht an den Aufstellungsort.

Laborrufnummern

Anzeige der Laborrufnummer

Sollten Sie in einem Labor oder in einer Werkstatt eine ortsfeste Rufnummer benötigen, können Sie sogenannte Laborrufnummern beauftragen. Bei diesen Rufnummern (in Zusammenhang mit der entsprechenden Konfiguration) stellt das Rechenzentrum sicher, dass diese immer einem konkreten Ort zugeordet ist.

Eine Laborrufnummer kann auch so konfiguriert werden, dass man von dieser direkt externe Gespräche aufbauen kann. Die Berechtigungsänderung muss über das Dezernat 3 beauftragt werden.

Standardmäßig ist die persönliche Anmeldung an Telefonen mit einer Laborrufnummer nicht möglich. Diese Funktion kann jedoch beauftragt werden.

Beantragung einer Laborrufnummer: Formular

Telefon-Profile

Telefonanzeige zur Anmeldung

Alle Telefone befinden sich nach Lieferung in einem sogenannten "abgemeldeten Zustand". Dabei kann man mit diesem Telefon intern telefonieren sowie Notrufnummern wählen.

Erst nach individueller Aktivierung eines Telefon-Profils erhält das Telefon die Funktion, die für die tägliche Arbeit notwendig ist. Dabei besitzt jeder VoIP-Teilnehmer ein oder mehrere Telefon-Profile für unterschiedliche Nutzungszwecke.

Einzelnutzerprofil

Telefonanzeige Einzelnutzerprofil

Sobald ein VoIP-Teilnehmer eine persönliche Rufnummer erhalten hat, wird diese automatisch in einem Einzelnutzerprofil nutzbar. Dieses Profil kann an jedem beliebigen Telefon aktiviert werden.

In diesem Profil ist lediglich die persönliche Rufnummer nutzbar. Jeder Nutzer erhält automatisch eine persönliche Faxnummer (siehe UMS,Fax).

Konfigurierte Leistungsmerkmale

  • Anrufe bis Besetzt: 2
  • Anrufbeantworter
  • Rückruf, Konferenz, Übergeben, Halten (siehe Leistungsmerkmale)

Konfigurierte Zusatzfunktionen - Service-Taste die Taste

  • "Rufumleitung konfigurieren"
  • "Telefon abmelden"
  • "Mensa-Speiseplan"

Konfigurierte Adressbücher - Verzeichnis-Taste die Taste

  • Persönliches Adressbuch
  • Personenverzeichnis
  • Strukturverzeichnis

Mehrbenutzerprofil

Telefonanzeige

Grundsätzlich hat jeder Mitarbeiter das Recht auf ein eigenes Telefon, um alle personengebundenen VoIP-Leistungen nutzen zu können. In Ausnahmefällen kann dies jedoch nicht realisiert werden oder wurde durch die Struktureinheit nicht beantragt.

Damit mehrere Mitarbeiter an einem Telefon erreichbar sind, gibt es die so genannten Mehrbenutzerprofile. Dabei können (je nach Telefontyp) 2 bis 6 Mitarbeiter gleichzeitig an einem Telefon erreichbar sein.

Mehrbenutzerprofile müssen separat bestelt werden (siehe unten).

Nach der Bereitstellung des Mehrbenutzerprofils hat der Nutzer beim Anmelden die Wahl zwischen seinem Einzelnutzerprofil (z.B. user_31377_ronsc) und dem Mehbenutzerpofil (z.B: multi_ronsc_otto).

Konfigurierte Leistungsmerkmale für jede persönliche Rufnummer

  • Anrufe bis Besetzt: 2
  • Anrufbeantworter
  • Rückruf, Konferenz, Übergeben, Halten (siehe Leistungsmerkmale)

Konfigurierte Zusatzfunktionen - Service-Taste die Servicetaste

  • "Rufumleitung konfigurieren"
  • "Telefon abmelden"
  • "Mensa-Speiseplan"

Konfigurierte Adressbücher - Verzeichnis-Taste die Verzeichnistaste

  • kein persönliches Adressbuch
  • Personenverzeichnis
  • Strukturverzeichnis

Beantragung eines Mehrbenutzerprofils: Formular

Team-Profile

Jeder Mitarbeiter, welcher in einem Team arbeitet, erhält zusätzlich ein so genanntes Team-Profil. Teams sind dabei zur Zeit nur Chef-Sekretärinnen-Beziehungen (Vorzimmerschaltungen).

Statische Konfigurationen, Laborprofile

Generell werden alle Profile und Rufnummern einzelnen Personen zugeordet. Dies ist jedoch nicht bei allen Anforderungen möglich. In Absprache mit dem Rechenzentrum ist es möglich, individuelle Konfigurationen ohne persönliche Anmeldung (statisch) auf einem dedizierten Telefonapparat nutzbar zu machen.

Laboranzeige

Prinzipiell kann jedes Telefon über seine Rufnummer im abgemeldeten Zustand angerufen werden. Diese Rufnummern erhalten jedoch keine externen Rufberechtigungen und können auch nicht individuell beschriftet werden.

Durch die Bestellung einer Laborrufnummer ist folgendes möglich:

  • Festlegung eines individuellen Namens, welcher beim Rufenden und Angerufenen sichtbar wird (z.  B. "Netzlabor II")
  • Für Laborrufnummern können externe Berechtigungen über das Dezernat 3 beantragt werden.

Bei Laborprofilen ist standardmäßig die Anmeldung von persönlichen Profilen deaktiviert. Auf Wunsch kann diese jedoch wieder freigeschaltet werden.

Beantragung einer Laborrufnummer: Formular

Tagungstelefon

Für Tagungen, Messen oder sonstige temporäre Veranstaltungen kann ein Tagungstelefon beantragt werden. Die genauen Anforderungen müssen individuell besprochen werden. Bitte nehmen Sie mit uns per Email Kontakt auf.

Presseartikel