Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätskommunikation · Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Mit Erasmus+ ins Auslandssemester

Noch bis zum 31. März 2017 ist Zeit, sich für ein Auslandssemester im Wintersemester 2017/18 oder im Sommersemester 2018 zu bewerben

Ein Auslandssemester kann das eigene Studium in vielerlei Hinsicht bereichern. Neben zusätzlichen fachbezogenen Kenntnissen bringen Auslandsstudierende immer auch viele neue persönliche Erfahrungen und Eindrücke mit nach Hause und schließen während ihrer Aufenthalte viele internationale Freundschaften. Mit über 200 Partneruniversitäten in ganz Europa verfügt die Technische Universität Chemnitz über ein großes Netzwerk von Austauschmöglichkeiten, welches allein im Wintersemester 2016/2017 und im Sommersemester 2017 von 126 Chemnitzer Studierenden für ein Auslandssemester im Rahmen von Erasmus+ genutzt wird.

Neben dem Erlass der Studiengebühren an der Gasthochschule, der Anerkennung der Lehrveranstaltungen, der finanziellen Förderung und der gesamten organisatorischen Unterstützung bietet ein Auslandssemester mit Erasmus+ noch weitere Vorteile. So werden zur zusätzlichen Vorbereitung auf den Aufenthalt auch kostenlose Online-Sprachkurse und Interkulturelle Trainings sowie spezielle Vorbereitungstreffen angeboten. „Diese Angebote werden durch unsere Studierenden sehr gerne genutzt, um sich so möglichst umfangreich auf das geplante Auslandssemester vorzubereiten“, sagt Oliver Sachs, Erasmus-Koordinator des Internationalen Universitätszentrums (IUZ) der TU. Alle Interessierten finden auf der Website des IUZ zudem eine große Anzahl von Erfahrungsberichten, in denen ehemalige Austauschstudierende Ihre Eindrücke und Erlebnisse schildern.

Wer Interesse an einem Auslandssemester mit Erasmus+ im Wintersemester 2017/18 oder im Sommersemester 2018 hat, sollte sich möglichst bald mit dem IUZ in Verbindung setzen. Die aktuelle Erasmus+ Bewerbungsphase läuft noch bis zum 31. März 2017.

Weitere Informationen erteilt Oliver Sachs, Telefon 0371-531-37972, E-Mail: oliver.sachs@iuz.tu-chemnitz.de,

Mario Steinebach
22.02.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel