Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätskommunikation · Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Studienwahl leicht gemacht

Aktionsreich und hochspannend: TU Chemnitz bietet zum „Tag der offenen Tür“ am 12. Januar 2017 ein umfangreiches Beratungsangebot und informiert über mehr als 100 Studiengänge

Nur noch wenige Tage, dann öffnen sich am 12. Januar 2017 wieder viele Türen der Technischen Universität Chemnitz. 60 Veranstaltungen und zahlreiche Stände stehen von 9 bis 14 Uhr im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90 den Studieninteressierten zur Auswahl, um sich über das Studium an der TU und über die Standortvorteile der Universität zu informieren. Insgesamt werden mehr als 100 Studiengänge präsentiert. Erstmals werden der Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik sowie der Masterstudiengang Digitale Arbeit vorgestellt, die im Wintersemester 2017/2018 an den Start gehen.

Die Schülerinnen und Schüler können aus einem Mix von Vorträgen und Mitmach-Angeboten auswählen: Maschinenbauer zeigen beispielsweise, wie heute Hochleistungstextilien gefertigt werden. Wer möchte, kann sich ins Auto der Zukunft entführen lassen. Mathematiker näherns sich der "Musik der Primzahlen" und sind somit auf den Spuren des größten Rätsels der Mathematik.Eine Reise in die Virtuelle Realität der Pokémons unternehmen die Informatiker. Und die Elektrotechniker stellen Roboter vor, die mit Menschen interagieren können und unser Leben einfacher machen. Die Philosophische Fakultät lädt ein zur lustigen Lesung zum Thema „Richtig schlechte Texte von ach so tollen Autoren, aber großartig vorgelesen und super kommentiert“. Und wer gar nicht so richtig weiß, was er studieren möchte, dem sei der Orientierungsworkshop „Studienwahl leicht gemacht“ empfohlen.

Die Gäste des Tages der offenen Tür können ausgewählte Labors anschauen und dort unter anderem Leichtbau oder Halbleiterphysik hautnah erleben, ins Zentrum für Mikrotechnologien blicken oder im Hochspannungslabor spannungsgeladene Versuche beobachten. In der 5-Seiten-Cave im „Virtual Reality Center Production Engineering“ der Professur für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik können Schülerinnen und Schüler in das 3D-Modell einer riesigen Werkzeugmaschine im wahrsten Sinne des Wortes eintauchen. Dabei werden Prozesse sichtbar, die im normalen Maschinenbetrieb nicht einzusehen sind.

Über die Möglichkeiten, ein Semester oder ein Praktikum im Ausland zu verbringen, informiert das Internationale Universitätszentrum. Die Bibliothek zeigt, dass sie nicht nur eine "Büchermillionärin" ist. Und das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau berät zu allen sozialen Fragen, wie Wohnen auf dem Campus und Finanzierung des Studiums. Es bietet zudem einen besonderen Service: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des „Tages der offenen Tür“ können in der Mensa zu studentischen Preisen essen.

Wer innerhalb der fünf Stunden möglichst viel hören, sehen und erfahren möchte, sollte sich vorher sein individuelles Programm zusammenstellen. Hier lohnt der Blick ins Internet: https://www.tu-chemnitz.de/tag-der-offenen-tuer

Weitere Informationen sind erhältlich über die Zentrale Studienberatung der TU Chemnitz, Telefon 0371 531-55555, E-Mail studienberatung@tu-chemnitz.de, sowie über https://www.tu-chemnitz.de/schueler.

Mario Steinebach
23.12.2016

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Große Mobilitäts- und Sozialumfrage gestartet

    Die Akzeptanz des Jahrestickets sowie die soziale Situation der Chemnitzer Studierenden und deren Mobilitätsverhalten stehen bis zum 3. Februar 2017 im Fokus einer Umfrage des Student_innenrates …

  • Treibstoff für die "Integrationsmotoren"

    In einem berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramm macht die TU Chemnitz in Kooperation mit der TUCed Lehrkräfte aus ganz Sachsen für den Unterricht im Fach Deutsch als Zweitsprache fit …

  • Mathematik ganz alltagsnah

    „Videowoche der Mathematik“ zeigt das Fach von seiner spannenden, menschlichen und alltagstauglichen Seite …