Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätskommunikation · Pressestelle
Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 15.10.2012

Proteste ohne Anführer und Gesetze

Ole Reißmann liest am 23. Oktober 2012 um 19.30 Uhr in der Mensa der TU Chemnitz aus seinem Buch "We are Anonymous!"

Die Universitätsbibliothek Chemnitz und die Stadtbibliothek Chemnitz beteiligen sich auch dieses Jahr gemeinsam an der Aktion "Treffpunkt Bibliothek". Die Eröffnungsveranstaltung ihres diesjährigen Programms am 23. Oktober 2012 verspricht spannend zu werden: Ole Reißmann liest aus seinem Buch: "We are Anonymous!". Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr in der Sachsenstube der Mensa, Reichenhainer Straße 55. Reißmann hat gemeinsam mit Christian Stöcker und Konrad Lischka eine umfassende Darstellung der internationalen Protestbewegung "Anonymous" geschrieben, die keine Anführer hat und keine Gesetze kennt. Sie unterstützen WikiLeaks und den arabischen Frühling. Sie kämpfen gegen Scientology und Internetsperren. Sie hacken und demonstrieren. Ole Reißmann wurde 1983 geboren und arbeitete für die Schweizer Blogwerk AG. Er volontierte bei SPIEGEL ONLINE und ist dort seit Februar 2011 Redakteur im Ressort Netzwelt.

Die bundesweite Aktion "Treffpunkt Bibliothek - Information hat viele Gesichter" steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck. Sie findet bereits zum fünften Mal statt und möchte die Bibliotheken Deutschlands mit außergewöhnlichen Präsentationen, Ausstellungen, Bibliotheksnächten und vielfältigen Aktionen ins Rampenlicht rücken.

Da die Veranstalter mit großem Andrang rechnen, wird um eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0371 531-13181 gebeten. Die Lesung wird unterstützt von der Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz und dem Studentenwerk Chemnitz-Zwickau.

Weitere Informationen erteilt Ina Potts, Telefon 0371 531-36492, E-Mail ina.potts@....

Presseartikel