Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Spannende Vorweihnachtszeit mit Chemie, Mathe und Physik

Mit allen Sinnen genießen: TU Chemnitz lädt am 5., 17. und 19. Dezember 2019 zu kurzweiligen Weihnachtsvorlesungen in das Hörsaalgebäude ein

Wie in den Vorjahren dürfen 2019 die traditionellen Weihnachtsvorlesungen der Technischen Universität Chemnitz aus den Bereichen Chemie, Mathematik und Physik nicht fehlen. Den Auftakt macht die Professur Anorganische Chemie am 5. Dezember: Prof. Dr. Heinrich Lang und sein Team folgen ab 15:30 Uhr dem Motto „Weihnachtszeit – Chemische Zeit“ im Raum N115 des Hörsaalgebäudes, Reichenhainer Straße 90. Dann wird es im größten Hörsaal der TU sicher wieder mächtig knallen und qualmen.

Die Weihnachtsvorlesung der Physiker folgt am 17. Dezember. Dann begeben sich Dr. Thomas Franke und Dr. Herbert Schletter auf eine kurzweilige Reise in das Reich der (ganz) tiefen Temperaturen – kurze Aufwärmpausen am Feuer inbegriffen. Auf dieser Reise finden sie jede Menge physikalische Phänomene, die sie dem Publikum in verständlicher und unterhaltsamer Weise nahebringen. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Vorlesung „Physik eiskalt“ zweimal angeboten: um 15:00 Uhr und um 17:30 Uhr. Beide Physik-Vorlesungen finden im Raum N012 im Hörsaalgebäude statt. Einlass ist jeweils etwa 30 Minuten vor Beginn.

Den Abschluss der wissenschaftlichen Vorweihnachtszeit an der TU Chemnitz gestaltet die Fakultät für Mathematik am 19. Dezember:  Dr. Ralf Hielscher wird sich ab 16:30 Uhr im Raum N114 des Hörsaalgebäudes dem farbenfrohen Thema „Eiskristalle bunt gefärbt“ widmen.

Alle Weihnachtsvorlesungen sind öffentlich, der Eintritt ist frei. Frühzeitiges Erscheinen wird empfohlen.

(Autorin: Julia Henkel)

Mario Steinebach
27.11.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel