Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

DURCHSTARTEN – Eine Vernissage der Kunstdidaktik

Ausstellung im Zentrum für Lehrerbildung der TU Chemnitz zeigt ab 30. Januar bis Ende Juni 2019 studentische Abschlussarbeiten im Fach Kunst und grafische Blätter der Studierenden des 3. Semesters

Die Grundschuldidaktik Kunst lädt am 30. Januar 2019 zur Vernissage in ihre Räumlichkeiten im Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der TU Chemnitz ein. Gezeigt werden künstlerische Arbeiten aus dem experimentellen Arbeiten mit verschiedenen Materialien des 7. Semesters sowie grafische Blätter zu verschiedenen Drucktechniken, welche im 3. Semester entstanden sind. Die Ausstellung mit dem Titel „DURCHSTARTEN“ öffnet um 17:30 Uhr in der 2. Etage des Rawema-Hauses, Straße der Nationen 12.

Mit Ende dieses Wintersemesters verabschiedet das ZLB den dritten Jahrgang von Absolventen und Absolventinnen des Lehramts an Grundschulen am Standort Chemnitz. Neben kunstwissenschaftlichen und kunstpädagogischen Inhalten im Lehramtsstudiengang der Fachdidaktik Kunst ist die Kunstpraxis ein wichtiger Schwerpunkt für die Vorbereitung der angehenden Referendare und Referendarinnen auf die Schulpraxis. Eben diesen Umgang mit verschiedenen künstlerischen Materialien und Techniken erproben die Studierenden im Laufe der Semester in ihren kunstpraktischen Lehrveranstaltungen und Workshops. Für die Studierenden des 3. Semesters hieß dies, in den vergangenen Monaten das Medium und die bildnerischen Prozesse der Grafik zu erkunden. Die Studierenden des 7. Semesters hingegen arbeiteten individuell an einem gestalterischen Konzept und erkundeten dabei weiterführend zu den zurückliegenden Semestern im Fach Kunst Materialien und Gestaltungsmöglichkeiten. Ziel war der Erwerb der Fähigkeit zur Entwicklung und Umsetzung eigener Ausdruckformen als Erweiterung der bereits erworbenen vielfältigen künstlerisch-praktischen Kenntnisse vergangener Lehrveranstaltungen. In diese individuell gefundenen Bild- und Formensprache flossen auch sehr persönliche Themen der Studierenden ein.

Interessierte können die Ausstellung bis Ende Juni 2019 wochentags in der Zeit zwischen 9 und 17 Uhr im Rawema-Haus kostenfrei besichtigen. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang und den Aufzug.

Weitere Informationen zur Ausstellung erteilen Cornelia Herdler-Hennig, Telefon 0371 531-31710, E-Mail Cornelia.Herdler-Hennig@zlb.tu-chemnitz.de, sowie Silke Trekel, Telefon 0371 531-37108, E-Mail Silke.Trekel@zlb.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
25.01.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel