Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

„Tag der Mathematik“ war ein voller Erfolg

Etwa 160 Gäste folgten am 23. Juni 2018 der Einladung der Fakultät für Mathematik der TU Chemnitz ins Hörsaalgebäude – Im kommenden Jahr soll das Event am 30. März erneut stattfinden

Die Fakultät für Mathematik der Technischen Universität Chemnitz lud am 23. Juni 2018 erstmals zu einem „Tag der Mathematik“ ein. Etwa 160 mathematikbegeisterte Gäste folgten der Einladung ins Hörsaalgebäude, wo anschauliche Vorträge, eine Mitmach-Ausstellung, mehrere Mathe-Labore und ein Schülerwettbewerb für vielfältige Begegnungen mit der Mathematik sorgten. Eröffnet wurde der Tag mit einem Grußwort von Prof. Dr. Gerd Strohmeier, Rektor der TU Chemnitz.

Kurzweiliger Schülerwettbewerb zwischen Warm up und Mathe-Rallye

Allein am Schülerwettbewerb haben 64 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 12 von 13 Gymnasien aus dem gesamten Direktionsbezirk Chemnitz teilgenommen. Nach einem Warm up mussten die Jungen und Mädchen bei einer „Mathe-Rallye“ an vier Stationen je eine Aufgabe lösen – teilweise sogar mit inhaltlichem Bezug zum Campus und zum Hörsaalgebäude. In den Klassenstufen 10 bis 12 siegte das „Team 2“ des Johannes-Kepler-Gymnasiums Chemnitz (Schüler: Annegret Seibt, Samuel Borodi und Jan Schweigert), gefolgt von der Mannschaft mit dem kryptischen Namen „'); DROPTABLE Teams; --“ (Erik Sünderhauf, Thanh Tan Huynh Huu, Lukas Möller) vom Sächsischen Landesgymnasium Sankt Afra in Meißen. Platz 3 ging an „Die Bongos“ vom Christoph-Graupner-Gymnasium Kirchberg mit den Schülern Anja Günther, Yannik Leistner, Niklas Leistner und Conrad Günther.  

Bei den Teams der Klassenstufen 8 bis 9 lohnte sich die etwas weite Anreise aus Meißen sogar noch mehr: Das Team „N. Bourbaki“, bestehend aus Tien Nguyen Thanh, Erik Weigert, Seraphina Laske und Moritz Petrich vom Sächsischen Landesgymnasiums Sankt Afra, errang den ersten Platz. Auf Platz zwei kam das gemischte Team „KZM 8“ der Schüler Lennart Kleinhempel (Gymnasium Burgstädt), Tristan Scholz (Johannes-Kepler -Gymnasium Chemnitz), Stefania Neubert (Landkreis-Gymnasium Annaberg) und Anna Alicia Kreißig (Gymnasium Zschopau). Platz 3 erreichte das Team „Gybu“, bestehend aus Erik Kubill, Jakob Reips, Lucas Berthold und Emma Donner des Gymnasiums Burgstädt.

Buntes Programm für Mathebegeisterte

Drei Mathematik-Labore luden Schülerinnen und Schüler zum „Zaubern“, „Basteln“ und „Optimieren“ ein. In einer Mitmach-Ausstellung konnten die Gäste experimentieren. Einen anschaulichen Hauptvortrag zu mathematischen Experimenten hielt Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, der mit dem Mathematikum in Gießen – dem ersten mathematischen Mitmach-Museum der Welt – einen Ort zur eigenen kreativen Auseinandersetzung mit Mathematik geschaffen hat. Auch die Lehrerfortbildung kam an diesem Tag nicht zu kurz. So hielt Prof. Dr. Peter Stollmann, Inhaber der Professur Analysis, einen Vortrag zum Thema „Alternative Fakten zur Addition“. Absolventen der Fakultät aus Chemnitzer Firmen sprachen zu „Banken, Fonds und Energieversorger – vom Umgang mit riskanten Geschäften“ sowie zur Bedeutung der Mathematik beim autonomen Fahren.

Die Schönheit und Nützlichkeit von Mathematik zu zeigen, war ein Anliegen des Tags der Mathematik. Ein zweites war es, unter Beweis zu stellen, dass Mathematiker auch in der Wirtschaft gefragt sind. Zudem konnte den Gästen in lockerer Uni-Atmosphäre insbesondere durch eigene Erfahrungen eine neue Tür zur Mathematik geöffnet werden. „Da der erste Tag der Mathematik von uns als überaus erfreulich und erfolgreich empfunden wurde, plant unsere Fakultät gleich den nächsten – dieses Mal am 30. März 2019“, so Prof. Dr. Christoph Helmberg, Dekan der Fakultät für Mathematik.

Mario Steinebach
25.06.2018

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel